Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Mann will sich mit Waffe das Leben nehmen – Ehefrau entreißt sie ihm
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburg an der Havel: Mann will sich mit Waffe das Leben nehmen – Ehefrau entreißt sie ihm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 30.04.2021
Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Großes Drama am Freitagmorgen in Brandenburg an der Havel: Im Stadtteil Nord wollte sich ein Mann das Leben nehmen. Seine eigene Ehefrau konnte das durch ihr beherztes Eingreifen verhindern.

Gegen 7.30 Uhr rief die Frau die Polizei. Laut Polizeibericht wollte ihr Gatte, ein Sportschütze, mit einer Schusswaffe Suizid begehen. Die Frau versuchte, ihrem Mann die Waffe zu entreißen. Dabei entstand ein Gerangel, ein Schuss löste sich. Dieser schlug in einer Wand ein.

Als die herbeigerufenen Polizisten in der Wohnung eintrafen, war das Gröbste schon vorbei. Beide Personen waren dem ersten Anschein nach unverletzt. Der Mann wurde von Rettungskräften in eine Fachklinik gebracht. Die Beamten stellten in der Wohnung mehrere Lang- und Kurzwaffen, für deren Besitz der Mann einen gültigen Waffenschein besaß, sicher.

Anmerkung der Redaktion

Wir berichten in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, gibt es Hilfe. Unter der kostenlosen Hotline 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 können sie anonym mit Beratern sprechen, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.

Von Philip Rißling