Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Köche gewinnen Meisterschaft
Lokales Brandenburg/Havel Köche gewinnen Meisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 13.02.2014
Ausbilder Michael Hummel (r.) schaut Dennis Insel (l.) und Christian Fesel am Herd über die Schultern. Quelle: C. Nack
Anzeige
Brandenburg an der Havel

„Liebe und Leidenschaft für diesen Beruf sind das Wichtigste“, sagt Ausbilder Michael Hummel, „alles andere kann man lernen.“ Mit vier Goldmedaillen im Gepäck ist die Kochmannschaft des Oberstufenzentrums „Alfred Flakowski“ (OSZ) gerade von der Intergastra aus Stuttgart zurückgekehrt.

Zum glorreichen Team gehören Nico Stendel (17), der ein Jahr ältere Max Jacobie, Dennis Insel (33) und Christian Fesel. Der 27-Jährige angehende Koch aus dem dritten Lehrjahr setzte noch einen drauf: Fesel errang außerdem einen Tagessieg und wurde mit seinem leckeren Fünf-Gänge-Menü von mehr als 40 Teilnehmern aus Europa Gesamtsieger. Von der international besetzten Jury bekam er 95 von 100 Punkten. „Das ist schon nahe an der Perfektion“, freut sich der Ausbilder.

Anzeige

In der Lehrküche in der Caasmannstraße haben Christian Fesel und Dennis Insel gestern schon wieder ein Extra-Training am Herd absolviert, denn am kommenden Dienstag fahren die beiden „Oldies“ zum alljährlichen deutschlandweiten Lehrlingswettbewerb um den Scharper-Cup nach Hannover.

Sie gehören zu den zehn qualifizierten Zweierteams. Mit ihrem aus Lachs, Hirsch und exotischen Früchten bestehenden Drei-Gänge-Menü wollen sie Platz eins. Fesel war im vorigen Jahr Zweiter. „Jetzt will ich ganz nach vorn“, so der Brandenburger, der sogar schon WM-Gold bei den Profis holte und im Sommer seine Ausbildung beendet. Sein Wunsch ist es, auf einem Hochseeschiff.

Bevor er herausfand, dass Koch sein Ding ist, hat er viel probiert – vom Bauhelfer bis zum Industriemechaniker. Dennis Insel steht nach seiner zwölfjährigen Bundeswehrzeit im ersten Lehrjahr am Anfang.

„Bei Wettbewerben können Azubis ihren Horizont erweitern und kreativ sein“, sagt Michael Hummel (42), der die Liebe zum Beruf weitergeben will. Die Kreationen werden im Team entwickelt. Von der Idee bis zur Umsetzung kann es ein Jahr dauern.

Der gelernte Koch, Meister, BWLer und Lehrbuchautor ist seit zehn Jahren am OSZ. Von Anfang an fährt er mit Teams erfolgreich zu Kochwettbewerben wie zur Olympiade nach Erfurt, EM in Leipzig, bei der WM in Basel, Singapur, Luxemburg, Chicago, Zypern war man. Zuvor arbeitete Hummel in der Gastronomie, hatte mit 23 im „Grand Hotel Esplanade“ einen Stern erkocht und später für die Bundespräsidenten Weizsäcker, Rau und Herzog bei Ereignissen in der Kochjacke gewirkt. „Doch ich habe zwei Leidenschaften. Koch und Lehrer.“ Am OSZ kann er beides verbinden.

 Von Claudia Nack

Brandenburg/Havel Landesorchester begeistert im Unterricht mit Pauken und Trompeten - Pritzerber Grundschüler geben den Takt vor
11.02.2014
Brandenburg/Havel Altgeräte nur an den Abfallwirtschaftsbetrieb abgeben - Landkreis warnt vor illegalen Sammlungen
11.02.2014
Brandenburg/Havel Ein Ehepaar wird täglich von Werbeanrufen belästigt - Bei Anruf Abzocke
11.02.2014