Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Streit zweier Betrunkener endet mit Schüssen aus Schreckschusspistole
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburg an der Havel: Streit zweier Betrunkener endet mit Schüssen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 24.08.2020
Die Polizei rückte aus nach Brandenburg-Nord. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Über die Rettungsleitstelle wurde der Polizei mitgeteilt, dass es am Freitagabend im Weinmeisterweg in Nord zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern im Alter von 39 und 57 Jahren gekommen ist.

Beide Männer hatten Alkohol getrunken. Der Jüngere würgte nach bisherigen Erkenntnissen den Älteren und drückte ihn zu Boden. Als sich der 57-Jährige befreien konnte, nahm er seine Schreckschusspistole und schoss damit mehrmals in Richtung des Kontrahenten. Außerdem schlug er ihn ins Gesicht.

Anzeige

Der 39-Jährige erlitt eine Brandverletzung am Arm sowie blutende Verletzungen im Gesicht. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus.

Die Beamten stellten Patronen und den benutzten Schreckschussrevolver sicher. Im Gespräch mit beiden Männern stellte sich heraus, dass der Konflikt auf Streitigkeiten im gemeinsamen Umfeld zurückging.

Beide Männer wollen sich nun zukünftig aus dem Weg gehen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen mehrerer Straftaten.

Von MAZ