Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Bunt, schlicht, detailreich
Lokales Brandenburg/Havel Bunt, schlicht, detailreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 24.09.2014
Ortsbegehung: Architekt Lennart Hellberg und Domdechant Wolfgang Huber bestaunen das Restaurierungsergebnis. Quelle: V. Maloszyk
Brandenburg an der Havel

Die Domkirche erstrahlt in ihrem 850. Jahr in frischen Farben – dabei sind es doch ganz alte, nur eben neu gemacht. Architekt Lennart Hellberg vom Dombaumeisterbüro PMP bezeichnet Farbgebung, Anstrichtechniken und Farbzubereitung als Gemeinschaftswerk. Ein kleines Jubiläum mit 50 Jahren feiert die Charta von Venedig: „Restaurierungsvorhaben von diesem Ausmaß sollen nie von einzelnen Menschen geplant werden, sondern immer Ergebnis eines langen Diskussionsprozesses sein.“ Bekannt war, dass die heutige Kirche Resultat vieler Bauphasen war: Ab 1165 romanisch erbaut, Mitte des 15. Jahrhunderts gotischer Umbau, 1648 barocker Neubau, 1834-36 Karl-Friedrich-Schinkel-Sanierung, 1965 Rettungsversuche der DDR, seit 1996 Sicherung... „Wir haben uns für die Fassung des 15.Jahrhunderts entschieden, damals wurde die Basilika auf drei Stockwerke erhöht, ebenso die Fenster vergrößert. Die Farbigkeit in Langhaus und Chor war bestimmt von den grauen Rippen der Gewölbe, den roten Fensterrahmen und den bunten Kapitellen. Es war eigentlich ein sehr schlichter Raum.“ Als die Entscheidung dafür gefallen war, ging es ans Experimentieren mit den Farben und Pigmenten von damals, die mit Kalkfarbe und Leinöl angemischt wurden. „Wir haben die Farbtöne präzise nach den Befunden wieder hergestellt. Im Gegensatz zu heutigen Farben sind sie zwar beständig und ,atmungsaktiv’, aber nicht ganz abriebfest. Man sollte also aufpassen, wenn man mit dem Ärmel an der Wand entlang streift“, sagt Hellberg. Die Anstriche an den Rippenbögen sind beispielsweise lasierend und nicht monochrom aufgetragen, das macht sie präsenter und plastischer.

Und wer’s bunt mag, sollte einen Blick in die „neue“ Krypta werfen, die erst um 1235 aufwändig eingefügt wurde, nachdem Kirchenboden und Außenterrain abgesenkt worden waren. Hier sind die Kreuzrippen sogar mehrfarbig bepinselt.

Eine kleine Abweichung haben sich die Verantwortlichen dann doch geleistet: Früher waren die Querhäuser des Hohen Chors selbst an den Wänden rot angestrichen, was die Empore in ein schummeriges rotes Licht tauchte. Man wollte aber keine Abgrenzung zum Langhaus herstellen, das hätte den Blick fürs Wesentliche nur abgelenkt, argumentiert der Architekt.
Und dem Domdechanten Wolfgang Huber fällt eine weitere originelle Begründung ein. „Früher gab es diese Abgrenzung, weil da oben im Hohen Chor die Mönche saßen. In unserer aufgeklärten Kirche sind alle gleichberechtigt.“

Dennoch gilt: Auch in einer schlichten Kirche gibt es eine Menge Details zu entdecken, die man vorher nicht so gesehen hat.

Von André Wirsing

Brandenburg/Havel Bodengesellschaft will 2,2 Hektar an der Koenigsmarckstraße verkaufen - Wohnsiedlung direkt am Schlosspark Plaue?

Ein Stückchen Paradies ist bedroht in Plaue. 2,2 Hektar des Areals östlich der Koenigsmarckstraße hat die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH BVVG zum Höchstgebot ausgeschrieben, bis Dienstag gilt die Bewerbungsfrist. Gibt es direkt am Plauer Schlosspark bald ein Wohngebiet?

23.09.2014
Brandenburg/Havel Autofahrer streift Motorrad und flüchtet - Tödlicher Motorradunfall in Brandenburg

Ein tragischer Motorradunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Plauer Landstraße. Laut Polizeisprecherin Jana Birnbaum wollte ein PKW am Abzweig zum Heidekrug einbiegen, dabei stieß er mit dem herannahenden Krad-Fahrer zusammen. Das Motorrad wurde gegen einen weiteren Wagen geschleudert.

23.09.2014
Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 23. September - Brandort weiterhin beschlagnahmt

+++ Kirchmöser:  Nach dem Großbrand in Kirchmöser ist der Brandort weiterhin abgesperrt, die Polizei geht davon aus, dass das Feuer in der Bäckerfiliale entstanden ist. +++ Am Salzhof: Zwei Radler stürzen beim Abbiegen zusammen +++ Plaue: Heizungspumpe läuft so heiß, dass die Feuerwehr kommen muss +++

23.09.2014