Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Lions-Adventskalender: Letzte Exemplare sind noch zu haben
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburger Lions-Adventskalender: Letzte Exemplare sind noch zu haben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 18.11.2021
24 Türchen für einen guten Zweck: Svenja Droste und Tabea Boris vom Promnitz Therapiezentrum in der Gördenallee haben schon viele der Lions Adventskalender verkauft.
24 Türchen für einen guten Zweck: Svenja Droste und Tabea Boris vom Promnitz Therapiezentrum in der Gördenallee haben schon viele der Lions Adventskalender verkauft. Quelle: Jérôme Lombard
Anzeige
Brandenburg/H

Die diesjährigen Adventskalender des Lion Club Brandenburg gehen in diesen Tagen weg wie warme Semmeln: Am Donnerstagvormittag waren die vorweihnachtlichen Kalender mit ihren 24 Türchen an den allermeisten Verkaufsstellen schon vergriffen. Nur beim Therapiezentrum Promnitz in der Gördenallee waren noch gut 25 Exemplare zum Einzelpreis von fünf Euro zu haben.

„Schon vor dem eigentlichen Verkaufsstart am 27. Oktober haben die Leute bei uns nach den Adventskalendern gefragt“, sagt Promnitz-Physiotherapeutin Tabea Boris. „Von den insgesamt 300 Exemplaren, die wir in diesem Jahr bekommen haben, waren die ersten 200 im Nu ausverkauft.“

Der diesjährige Lions-Adventskalender Quelle: Jérôme Lombard

24 Türchen für gute Zwecke

Hinter den Türchen des Lions Adventskalenders verstecken sich in diesem Jahr 180 Preise mit einem Gesamtwert von über 12.000 Euro. Mit dem Hauptpreis – einem Reisegutschein in Höhe von 1250 Euro – lässt es sich in die Ferne träumen.

Die Erlöse des diesjährigen Adventskalenders kommen spannenden Projekten zugute: dem Frauenhaus Brandenburg an der Havel, der Finanzierung einer Sitzbank am Havelradweg sowie der Finanzierung eines Stillstuhls für das Städtisches Klinikum Brandenburg.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

MAZ-Sternentaleraktion bleibt feste Größe

Auch die MAZ-Sternentaleraktion wird in diesem Jahr wieder gefördert. Diese Unterstützung ist eine feste Größe in dem Projekt, bei dem MAZ-Leser mit ihren Spenden helfen, Kindern aus einkommensschwachen Familien ein schönes und buntes Weihnachtsfest zu bescheren.

Am 1. Dezember wird das erste Türchen geöffnet, die Losnummern erscheinen dann täglich in der MAZ.

Von Jérôme Lombard