Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburger Polizei warnt: Anrufer geben sich als Beamte aus
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburger Polizei warnt: Anrufer geben sich als Beamte aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 26.08.2021
Die Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel.
Die Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Im Stadtgebiet von Brandenburg an der Havel kam es am Mittwoch zu versuchten Betrugsstraftaten. Wie die Polizei mitteilte, berichteten mehrere Betroffene, dass sie Anrufe von Menschen erhielten, die sich als Beamte ausgaben. Auf diesem Wege wollten diese wohl an sensible persönliche Informationen kommen. Dabei ging es vor allem um die Vermögensverhältnisse. Die Masche war dabei laut Bericht der Polizei in Brandenburg an der Havel stets gleich: Die Anrufe erfolgten auf Festnetzanschlüssen. Die Anrufer berichteten von einer Einbruchsserie im Umfeld und dass der Name des Angerufenen auf einer ominösen gefundenen Liste auftauche. Bei den Angerufenen handelt es sich mehrheitlich um Senioren. „Mit der Angabe von Dienstnummern oder Dienststellen versuchen die Anrufer, das Vertrauen ihrer Opfer zu gewinnen“, heißt es. In den insgesamt vier am Mittwoch bekannt gewordenen Fällen gingen die Angerufenen nicht auf die falschen Polizisten ein, erkannten die Masche und legten auf. Ein Schaden entstand nicht.

Von MAZ