Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburger Rotary-Club ruft zu Spenden für Flutopfer auf
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburger Rotary-Club ruft zu Spenden für Flutopfer auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 29.07.2021
Währen der Hochwasserflut im Juli ist die Brücke über die Volme in Hagen eingestürzt.
Währen der Hochwasserflut im Juli ist die Brücke über die Volme in Hagen eingestürzt. Quelle: Friedrich Stark/Imago
Anzeige
Brandenburg/H

Der Brandenburger Ableger des Rotary-Clubs ruft zu Spenden für die von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebiete im Westen des Landes auf. Die Präsidentin des Rotary-Clubs Brandenburg an der Havel, Tamara Große-Boymann, steht laut einer Mitteilung in Kontakt zu dem Rotary Club Hagen in Nordrhein-Westfalen. Auch in Hagen, einer Stadt mit rund 188.000 Einwohnern, hat das Hochwasser schwere Verwüstungen angerichtet.

Aufräumarbeiten im Katastrophengebiet gestalten sich schwierig

„Die dramatischen Bilder waren in Medienberichten zu sehen. Die Not der Menschen vor Ort kann man nur erahnen. Wassermassen flossen beispielsweise durch ein Seniorenheim. Die eingesetzten Helfer leisten derzeit auch in Hagen großartige Arbeit. Allerdings gestalten sich die Aufräumarbeiten schwierig“, schreibt Große-Boymann.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

LESEN SIE AUCH: Einsatz nach der Flutkatastrophe: „Es ist einem Kriegsgebiet ähnlich“

LESEN SIE AUCH: Wusterwitzer hilft Menschen im Katastrophengebiet

Und weiter: „Der zurückbleibende Schlamm ist mit Krankheitserregern verseucht, Magen- und Darmerkrankungen sowie Wundinfektionen können auftreten, worauf die Stadt Hagen seit einigen Tagen hinweist.“ Die große Not der Menschen wollen die Brandenburger Rotarier durch konkrete Maßnahmen lindern – und rufen deshalb zu Spenden für Menschen in Hagen auf. Tamara Große-Boymann sagt: „Wir haben ein Spendenkonto für die Hochwasserhilfe Hagen/NRW über den Sozialfonds des Rotary-Clubs Brandenburg an der Havel eröffnet und hoffen auf eine große Spendenbereitschaft für die Menschen vor Ort.“ Die Bankverbindung lautet: Sozialfonds des Rotary-Clubs Brandenburg an der Havel e. V., DE 37 1606 2073 0506 0666 66, Stichwort: Hochwasserhilfe Hagen/NRW.

LESEN SIE AUCH: Ferien vom Hochwasser: ASB Brandenburg lädt Kinder zur Erholung nach Bollmannsruh

Konzert auf dem Domstiftsgut Mötzow

Weitere Hilfen sollen für die Flutopfer aus Erlösen der Szenischen Lesung am 13. August in Mötzow folgen. In der Veranstaltung des Kulturvereins in Kooperation mit dem Rotary Club lesen Simone Kabst und Peter Wagner das Stück „Die Jury tagt“ von Julia Schoch. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Spenden werden erbeten und sind ebenfalls für die Flutopfer in Hagen vorgesehen. Die Lesung beginnt um 19 Uhr, ab 17.30 Uhr besteht im Restaurant des Vielfruchthofes bereits die Möglichkeit, etwas zu essen.

Von MAZ