Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Gewalttätige Frau in Psychiatrie eingewiesen
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburgerin greift in Straßenbahn eine Frau an und später Polizisten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 26.11.2020
In der Tramlinie 6 der Brandenburger Verkehrsbetriebe ist es am frühen Donnerstag zu einem Angriff gegen eine 62-Jährige gekommen (Symbolfoto). Quelle: Heiko Hesse
Anzeige
Brandenburg/H

Eine 26 Jahre alte Brandenburgerin hat am Donnerstag gegen 4.15 Uhr in der Tramlinie 6 in Brandenburg eine wesentlich ältere Frau angegriffen. Die Jüngere zog die 62-jährige an den Haaren und fügte ihr eine Platzwunde im Gesicht und Prellungen zu. Zuvor hatte sie die Frau nach Zigaretten gefragt. Die Angegriffene flüchtete zum Straßenbahnfahrer, der sie zu ihrem Schutz in die Fahrerkabine nahm.

Herbeigerufene Polizisten erwarteten die Täterin dann an der Haltestelle Sankt-Annen-Straße. Die Beamten legten der Frau Handschellen an und brachten sie auf die Polizeiinspektion. Noch während der Fahrt trat die 26-Jährige gegen das Schienbein. Als ihr dann später dann die Handschellen abgelegt wurden, ging die Frau sofort auf eine Polizistin los, krallte sich in deren Handgelenk und trat ihr in den Unterleib. „Mit einfacher körperlicher Gewalt wurden dann weitere Angriffsversuche unterbunden“, so Polizeisprecher Oliver Bergholz. Alle Beamten seien unverletzt und dienstfähig geblieben.

„Aufgrund der wiederholt psychischen Auffälligkeiten und einer offensichtlich zunehmenden Fremdgefährdung, wurde ein Notarzt gerufen“, so Bergholz weiter. Der Arzt wies die Frau in eine psychiatrische Fachklinik ein.

Gegen die Brandenburgerin ermittelt nun die Kripo wegen mehrerer Körperverletzungen und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Von MAZ