Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ortsteilbericht: Brandenburgs Ortsvorsteher bedauern Fehler und schwache Kommunikation
Lokales Brandenburg/Havel

Brandenburgs Ortsvorsteher bedauern Fehler und schwache Kommunikation

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 08.02.2021
Wenn es um die Interessen der Ortsteile geht, sind sich die acht Ortsvorsteher sehr oft einig. Nun haben Carsten Eichmüller (Kirchmöser), René Mahlow (Klein Kreutz), Udo Geiseler (Plaue), Bodo Kaßau (Wust), Bernd Voigt (Göttin), Nicole Näther (Gollwitz), Hartmut Klingsporn (Mahlenzien) und Ernst Wegerer (Schmerzke, von links nach rechts) einen Brief an Oberbürgermesiter Steffen Scheller geschrieben.
Wenn es um die Interessen der Ortsteile geht, sind sich die acht Ortsvorsteher sehr oft einig. Nun haben Carsten Eichmüller (Kirchmöser), René Mahlow (Klein Kreutz), Udo Geiseler (Plaue), Bodo Kaßau (Wust), Bernd Voigt (Göttin), Nicole Näther (Gollwitz), Hartmut Klingsporn (Mahlenzien) und Ernst Wegerer (Schmerzke, von links nach rechts) einen Brief an Oberbürgermesiter Steffen Scheller geschrieben. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brandenburg/H

Die acht Ortsvorsteher in Brandenburg an der Havel sind einmal mehr befremdet über das Vorgehen der Verwaltung ihrer Stadt. Grund dafür ist der kürzli...

08.02.2021
08.02.2021