Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Bürgerinitiative „denk mal“ lässt nicht locker
Lokales Brandenburg/Havel Bürgerinitiative „denk mal“ lässt nicht locker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 27.05.2013
MITTELMARK

. In der vergangenen Woche trafen sich Vertreter der BI in Bad Belzig mit Landessozialminister Günter Baaske. „Dabei fand dann auch Landrat Wolfgang Blasig noch etwas Zeit für uns“, berichtet Jutta Seidel, die mit ihrem Mann in Gräben ein historisches Gebäude saniert und reichlich Ärger mit der Denkmalbehörde bekommen hat (MAZ berichtete) .

„Die Herren sind sehr interessiert und waren auch gut informiert“, fasst Seidel ihre Eindrücke zusammen. Und Ergebnisse? „Keine messbaren“, bedauert sie. Zum Bedauern der BI „gibt es keine schriftlichen Zeichen, die auf eine Veränderung hinweisen“. Dass Gerüchte über eine mögliche personelle Veränderung in der Denkmalabteilung aus dem Landratsamt dringen, nutze der Sache nichts.

Die Resonanz auf die Berichterstattung der MAZ und weiterer Medien beschere der BI indes Zulauf und viel Zuspruch. Zuletzt hatte das ZDF den MAZ-Beitrag über die harten Forderungen der Denkmalpfleger gegen die Besitzer von historischen Gebäuden aufgegriffen. Als „Hammer der Woche“ informierte der bundesweite Sender über „Denkmalschutz bedroht Hauseigentümerin“. Hier ging es vornehmlich um die Auseinandersetzung der Behörde in Boecke, wo Gunhild Haderlein versucht, das alte Pfarrhaus vor dem Verfall zu bewahren.

Die Gruppe trifft sich am morgigen Mittwoch in Wiesenburg an der sogenannten Roten Villa – einem anderen Objekt, um das ein Hauseigentümer mit der Denkmalpflege ringt. Seidel zufolge bahnt sich hier eine Annäherung an. Die Versammlung beginnt um 18 Uhr im Rittersaal des Wiesenburger Schlosses. Man will die Erfahrungen neuer Teilnehmer hören und die eigene Aktion zum Tag des offenen Denkmals vorbereiten. (ei)

Brandenburg/Havel OB Tiemann stellt sich vor Klinikchefin - Wolter setzt sich mit Jahresplan durch

Lange Zeit hat es rumort hinter den Kulissen des Städtischen Klinikums Brandenburg. Sowohl aus dem Betriebsrat als auch aus der Politik gab es vermehrt Signale, man sei mit der Arbeit der Geschäftsführung um Gabi Wolter nicht mehr zufrieden.

27.05.2013
Brandenburg/Havel Norddeutscher Kammerchor eröffnete Sommermusiken im Brandenburger Dom - Der Musik nachgespürt

In gut 75 Minuten ging es Sonntag quer durch das Kirchenjahr. Mit Psalmen und Evangelien. Der Norddeutsche Kammerchor unter Leitung der Dirigentin und Organistin Maria Jürgensen hat Sonntag zur Eröffnung der Sommermusiken den Brandenburger Dom zum Klingen gebracht.

27.05.2013
Brandenburg/Havel MerQury und die Brandenburger Symphoniker feierten die britische Legende Queen - Doppelter Spaß am Rock 'n' Roll

BRANDENBURG/H. Kann eine Cover- oder Tribute-Band das Original ersetzen? Sicher ist Johnny Zatylny nicht Freddy Mercury, wenn er ihm auch in Habitus und Stimme ähnelt; sicher hat die Show nicht die musikalische Präzision einer Queen-Studioproduktion.

27.05.2013