Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 10 Millionen Euro Bundesgeld für Stadtschulen
Lokales Brandenburg/Havel 10 Millionen Euro Bundesgeld für Stadtschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:26 05.04.2018
Das Bertolt-Brecht-Gymnasium bekommt endlich einen Neubau für die Mensa. Quelle: BRS
Brandenburg/H

Rechnet man den Eigenanteil der Kommune sowie der Träger freier Schulen von 1,01 Millionen Euro hinzu, ergibt sich eine Investitionssumme von annähernd zehn Millionen Euro.

Nun hat die Verwaltung erstmals eine Liste für das Verwenden des Geldes den Stadtverordneten vorgelegt – sie sollen zustimmen, damit rechtzeitig zum Monatsende die formalen Anträge gestellt werden können.

Einige ausgewählte Beispiele:

Das Sanieren des Schulstandortes Grundschule Kleine Gartenstraße soll mit dem Erneuern des Außengeländes und Sportanlage für 900 000 Euro im nächsten Jahr beendet werden. Die Theodor-Fontane-Grundschule bekommt eine Mensa, zusätzliche Unterrichtsräume sowie bessere Außenanlagen für 1,2 Millionen Euro. In diesem Jahr wird geplant, beendet werden sollen die Bauarbeiten 2020.

Die Schule am Krugpark bekommt bis 2020 Sportplatz und Gerätehaus für 850 000 Euro. 700 000 Euro kosten Aula/Mensa für die Konrad-Sprengel-Schule. Genutzt werden soll dabei das Vereinsgebäude des SV 2000, umgesetzt wird das Vorhaben von 2019 bis 2021. Im gleichen Zeitraum soll ein Neubau für die Mensa des Bertolt-Brecht-Gymnasiums entstehen, zudem wird die Sportanlage neu hergerichtet.

130 000 Euro werden im nächsten Jahr für Akustikmaßnahmen an der Wilhelm-Busch-Grundschule verbaut, damit es in den Fluren und Gängen nicht mehr so laut hallt. Am von-Saldern-Gymnasium werden Essensgebäude-Flachbau sowie Aula bis 2021 für 560 000 Euro saniert. Noch in diesem Jahr wird für 215 000 Euro die Sporthalle in der Beethovenstraße saniert (Dach und Betonwände). Richtig viel Geld fließt in die Magnus-Hoffmann-Grundschule in Kirchmöser: 620 000 Euro in das Sanieren der Sporthalle (2018/19), 450 000 Euro in die Schulhofsanierung (2020/21), 750 000 Euro ins Sanieren von Sportplatz und Gerätehaus sowie 120 000 Euro in Heizung und Warmwasseranlage (2018).

710 722 Euro werden aufgewendet für außenliegende Sonnenschutzanlagen an mehreren Schulen – das war ein lange gegebenes Versprechen der Verwaltung, dies zu tun, sobald Geld dafür da ist.

Von André Wirsing

Brandenburg an der Havel scheint ein Hotspot zu sein. Jedenfalls ist das Taxifahren dort inzwischen teurer als in den Großstädten Berlin und Hamburg. Einige Unternehmen fahren gut mit den neuen Tarifen, die seit Mitte Dezember gelten. Andere sind sauer wegen der „horrenden Taxipreise“ und sinkenden Umsätze.

04.04.2018

Im Rathaus stehen demnächst Personalratswahlen an. Eigentlich nichts besonderes, der Termin am 17. und 18. April liegt im normalen Vier-Jahres-Turnus. Wenn es nicht sechs konkurrierende Listen mit Bewerbern für die elf Plätze in der Personalvertretung geben würde. Es überrascht, dass neben der gewohnten Komba-Verdi-Liste fünf weitere auftauchen.

07.04.2018

Bei einem Messerangriff in der Nacht zum Ostermontag wird ein 33 Jahre alter Mann in Brandenburg/Havel verletzt. Das Opfer will zuvor einer Frau zu Hilfe kommen, die sich mit ihrem Freund gestritten hat. Dieser Freund soll ihr mit schlimmer Gewalt gedroht haben.

04.04.2018