Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Cola-Raub aus Supermarkt in Brandenburg an der Havel: Täter mit Brause auf der Flucht
Lokales Brandenburg/Havel

Cola-Raub aus Supermarkt in Brandenburg an der Havel: Täter mit Brause auf der Flucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 23.10.2020
Die Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Aufregung in einem Supermarkt in der Altstadt von Brandenburg an der Havel: Ein Mann hat am Donnerstagnachmittag eine Verkäuferin in der Karl-Marx-Straße in Angst und Schrecken versetzt. Der 29-Jährige stahl ganz offen eine Cola und verschwand. Zuvor bedrohte er die Frau massiv. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Fahndung blieb erfolglos

Demnach hat der Täter ein Hausverbot in dem Geschäft. Er betrat den Laden gegen 15.45 Uhr, nahm sich die Cola aus dem Regal und wollte, ohne zu bezahlen, den Laden verlassen. „Woraufhin er von einer Mitarbeiterin angesprochen wurde“, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz von der Direktion West in Brandenburg an der Havel. Doch anstatt das Getränk zurückzustellen, habe er die Frau „massiv bedroht“, so Bergholz, und sei dann mit seiner Beute geflohen.

Anzeige

„Auch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich führten nicht zur Feststellung des beschuldigten Mannes“, berichtete Bergholz weiter. Nun ermittle die Kripo wegen des Verdachtes auf räuberischen Diebstahl.

Von MAZ