Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Corona-Fall in Sprengelschule: 46 Kinder in Quarantäne
Lokales Brandenburg/Havel

Corona-Fall in Sprengelschule: 46 Kinder in Quarantäne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 17.11.2020
Die Sprengelschule in Brandenburg an der Havel. Quelle: JACQUELINE STEINER
Anzeige
Brandenburg/H

An der Konrad-Sprengel-Schule in Brandenburg an der Havel gibt es einen Corona-Fall. Ein Schüler einer zweiten Klasse ist positiv auf das gefährliche Virus getestet worden. Das teilte die Verwaltung am Dienstagnachmittag mit.

Demnach sind 19 Schüler der Klasse 2a sowie 27 Kinder der 1. und 2. Klassen der Hortgruppe des Hortes am Marienberg in Quarantäne.

Anzeige

Testergebnis schon am 13. November

Laut Verwaltung lag das positive Testergebnis des Schülers bereits am Freitag, 13. November, vor. Das Kind sei an dem Tag schon in Quarantäne gewesen und hätte am 10. November zum letzten Mal am Unterricht teilgenommen, hieß es aus dem Rathaus.

Gleichzeitig ist die Zahl der Corona-Infektionen in Brandenburg an der Havel weiter gewachsen. Die Verwaltung meldete am Dienstagabend neun neue laborbestätigte Fälle in der Stadt. Das sind mittlerweile 47 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Diese Zahl entspricht einem Inzidenzwert von 65,11 Fällen pro 100.000 Einwohner in dem genannten Zweitraun.

Elf Covid-Patienten im städtischen Klinikum

Derzeit sind laut Statistik (Stand Dienstag, 17. November, 18 Uhr) elf Einwohner von Brandenburg an der Havel in stationärer Behandlung im städtischen Klinikum. Inzwischen sind 366 Havelstädter in häuslicher Quarantäne.

Die Zahl der Corona-Fälle in der Stadt ist seit Beginn der Zählung im März dieses Jahres auf jetzt insgesamt 267 gewachsen. In der gleichen Zeit sind 188 Infizierte wieder genesen. Mittlerweile sind zwei Brandenburger an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Von hms