Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Die Sparkasse schließt ihre Filiale in der Brandenburger Altstadt
Lokales Brandenburg/Havel Die Sparkasse schließt ihre Filiale in der Brandenburger Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 25.05.2020
Die MBS-Filiale in der Altstadt wird geschlossen. Quelle: Heike Schulze
Anzeige
Brandenburg/H

Die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) schließt in wenigen Tagen ihre Filiale in der Plauer Straße„planmäßig zum 2. Juni“, teilte das Kreditinstitut am Montag mit. Die Geschäfte gehen in der Niederlassung in der Sankt-Annen-Galerie, Sankt-Annen-Straße 23 auf.

Dort werde noch bis Ende dieser Woche auf zusätzlichen 90 Quadratmetern „umfangreich in die bauliche Erweiterung der Beratungsräume investiert“, heißt es weiter. In der Filiale in der Sankt-Annen-Galerie seien neben der Geschäftsstelle und dem Vermögens-Center die Mitarbeiter für das Firmenkundengeschäft und die Immobilienfinanzierung zu erreichen.

Anzeige

Der Geldautomat in der Plauer Straße sei noch bis Freitagmittag, 29. Mai, zugänglich. Als Alternative habe die MBS im Januar 2020 einen Automaten am Nicolaiplatz 13 in Betrieb genommen.

Neben der Sankt-Annen-Galerie und dem Nicolaiplatz ist die MBS präsent in Nord, Freiherr-von-Thüngen-Straße 13, in der Magdeburger Landstraße 228, auf dem Görden in der Haydnstraße 28 sowie in Hohenstücken am Tschirchdamm 12, teilt das Unternehmen mit.

Von MAZ