Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Unbelehrbar: Dieb in der Zelle
Lokales Brandenburg/Havel Unbelehrbar: Dieb in der Zelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 14.05.2019
Die Polizei ist dem Kameruner immer wieder hinterher gefahren. (Symbolbild). Quelle: dpa
Brandenburg/H

Den Montag über hat ein 32-jähriger Mann aus Brandenburg an der Havel die Polizei in Atem gehalten. Bereits am Vormittag meldete sich das Klinikum und teilte mit, dass sich der Mann trotz bestehenden Hausverbotes und der Aufforderung doch bitte zu gehen, dort aufhielt. Ehe die Kollegen vor Ort eintrafen, war der Mann schon verschwunden. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch nahmen die Beamten dennoch auf. In den Mittagsstunden meldete sich dann ein Lebensmittelmarkt aus der Neustadt. Auch hier hielt sich der Tatverdächtige widerrechtlich im Verkaufsraum auf und verzehrte Lebensmittel ohne diese zu bezahlen. Kollegen eilten auch hier zum Tatort und konnten den Mann noch antreffen. Er erhielt einen Platzverweis und das nächste gegen ihn gerichtete Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Am späten Nachmittag meldete sich der Lebensmittelmarkt erneut. Wieder war der Mann im Discounter. Die Beamten mussten den Mann letztlich in Gewahrsam nehmen, um weitere Straftaten zu verhindern.

Von André Wirsing

Der Schutz persönlicher Daten, Gefahren durch Cyber-Bedrohungen und Anwendungsgebiete von Einplatinenrechnern werden am 18. Mai beim Linux-Präsentationstag in der Volkshochschule diskutiert. Besucher können Fragen zu digitalen Themen stellen.

14.05.2019

Ortsvorsteher ist ein Job, der Kraft und Nerven kostet. Lothar Schmidt hat es dennoch 16 Jahre lang ausgehalten. Jetzt ist er nur noch enttäuscht von der Stadt und vom Land.

14.05.2019

Ein langes Leben als Räuber und Dealer ist beendet. Danach hat ein Leben als Monteur und Familienvater begonnen. Dazu beigetragen hat die Gefangenen-Wohngruppe „Suchtfrei leben“. Sie feiert 25-Jähriges.

14.05.2019