Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ein großes Herz für gute Bücher
Lokales Brandenburg/Havel Ein großes Herz für gute Bücher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 18.02.2013
LEHNIN

. Gewiss sei ihre neue Wirkungsstätte eine erklärte „Leseschule“. Daran möchte sie anknüpfen und zum Beispiel „eine Lesezeit im Tagesablauf der Schüler etablieren“. Die 43-jährige Pädagogin hat die besten Einflussmöglichkeiten: Sie leitet seit wenigen Tagen die Primarstufe der Lehniner Grund- und Oberschule „Heinrich Julius Bruns“.

Dörte Fandrey ist in Kleinmachnow geboren und in Ruhlsdorf aufgewachsen. Zuletzt war sie Lehrerin in der Werderaner Grund- und Oberschule. Für Lehnin habe sie sich entschieden, „weil es hier Flex gibt“, sagt sie. Gemeint ist die flexible Schuleingangsphase in den ersten beiden Jahrgängen. Auch sei sie vom Ganztags-Modell überzeugt. Entsprechende Erfahrungen habe sie an der Ossietzky-Schule in Werder gesammelt und wolle sie nun nach Lehnin tragen. Auch wenn sie erst seit kurzem im Amt ist, weiß sie: „Ich bin angekommen, wo ich eigentlich immer hin wollte.“

Spannend sei überdies, dass die Lehniner Primarstufe Modellschule in Sachen „Inklusion“ ist. Die Sorgen und Nöte der Lehrer und Horterzieher wolle sie nicht wegreden. Dörte Fandrey hat bereits mitbekommen, dass der großen Idee von oben oft das Material und genügend ausgebildetes Personal unten fehlt. Das selbstverständliche Einbinden lernschwacher Kinder in den Unterricht und in die Nachmittags-Gestaltung sieht sie als Anfang. „Für mich ist dies eine Chance, die Schule zu verändern.“ Anders sei: „Wir müssen das Potenzial jedes einzelnen Kindes erkennen und ihm helfen, sich zu entwickeln.“

Dabei helfe die Literatur ungemein, ist Dörte Fandrey überzeugt. „Lesen ist ein tolles Hobby, es regt die Fantasie an und bildet.“ Mit einer gut sortierten Bibliothek auf dem Schulcampus und deren Leiterin hat sie gute Voraussetzungen, der Literatur an der Bruns-Schule noch mehr Gewicht zu verleihen. (Von Heiko Hesse)

Brandenburg/Havel Pächter will Areal für öffentliche Platzgestaltung in Rietz nicht rechtzeitig frei geben - Die Wiese bleibt gesperrt

Der Bau eines Dorfplatzes neben dem Rietzer Feuerwehrhaus ist in Gefahr. Wenn kein Wunder geschieht, muss Kloster Lehnin 32 000 Euro Fördergeld an das Land zurück geben und bleibt das Gelände weiter eine Wiese.

18.02.2013
Brandenburg/Havel Kreisvorstand war in Klausur und sorgt sich zudem um den Rechtsstaat und die Energiepolitik - Mittelmark-CDU will Förderschulen behalten

Mit Allgemeinplätzen zu Bildung, Sicherheit und Energiepolitik sind die Mitglieder des Kreisvorstandes der Mittelmark-CDU aus ihrer Klausur am Sonnabend in Linthe gekommen.

18.02.2013
Brandenburg/Havel Kinder nehmen Golzower Kita nach zwei Jahren Umbau in Beschlag / Positive Lehren aus dem Provisorium - Platz für Plätzchenbäcker

„Hier würde ich meine Kinder gerne herbringen, aber leider sind sie schon zu alt“, befindet Golzows Bürgermeister Ralf Werner. Zum Tag der offenen Tür am Samstag begrüßt er über hundert Neugierige, die endlich einen Blick auf die frisch sanierte Kita „Kleine Strolche“ im Ort werfen wollten.

18.02.2013