Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Schmerzke: Ortsteil soll weiter zusammenhalten
Lokales Brandenburg/Havel Schmerzke: Ortsteil soll weiter zusammenhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 28.05.2019
Ernst Wegerer (74) ist seit 2008 Ortsvorsteher von Schmerzke. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brandenburg/H

Ernst Wegerer ist der alte und neue Ortsvorsteher von Schmerzke. Der CDU-Mann trat als alleiniger Bewerber zur Wahl an, er holte 359 von 564 abgegebenen Stimmen, das sind 65,3 Prozent.

In die Stadtverordnetenversammlung hat er es diesmal nicht wieder geschafft, doch von der Ortsvorsteherbank aus kann er wohl freier für seinen Ortsteil kämpfen als ein Fraktionsmitglied. Seit 2008 ist er Ortschef.

In Schmerzke werden ihn weiter die bekannten Herausforderungen begleiten. Im Alten Dorf sind die Fußwege marode, vor allem die Bewohner der Fliedners-Wohnstätte sowie Kirchgänger haben Probleme. Bisherige Neubaupläne scheiterten an der vorgesehenen Kostenbeteiligung und am Widerstand der Anwohner.

„Vielleicht bekommen wir eine Reparatur- oder Sanierungslösung hin, das war doch in anderen Teilen der Stadt auch möglich. So müssen wir die Bürger nicht so stark belasten.“ Die Straßenbeleuchtung im Alten Dorf ist ebenfalls uralt und anfällig vor allem, wenn es kalt und stürmisch ist.

Die anstehende Ortsumfahrung ist nach wie vor ein großes Thema im Ort, die Baustelle rückt aus Richtung Autobahn näher. Aber bis zur Fertigstellung leiden die Anwohner der Bundesstraße vor allem unter dem Schwerlastverkehr.

Doch es geht nicht nur um Geld und Bauwerke in dem südöstlichen Ortsteil. Zwischen Belziger Chaussee und Am Zingel sind große Baugebiete ausgewiesen worden, Hunderte Menschen zogen zu. Wegerer spürt, dass der dörfliche Zusammenhalt verloren zu gehen droht.

„Ich habe mir vorgenommen, gemeinsam mit einigen Mitstreitern dagegen etwas zu unternehmen. Wir wollen Events, Dorffeste und Zusammenkünfte organisieren, damit sich alle besser kennenlernen können, vielleicht bekommen wir dann so ein ,kleines Du’ hin“, hofft der Ortsvorsteher.

Von André Wirsing

Nach gut fünf Jahren an der Fraktionsspitze fährt Jean Schaffer mit 244 Stimmen ein schlechteres Ergebnis als jeder andere künftige Stadtverordnete außerhalb der CDU. Die SVV-Fraktion der Partei will er trotzdem weiter führen.

27.05.2019

Jeder Wahlkampf und jeder Wahltag produzieren Geschichten, die es normalerweise nicht in die Zeitung oder einen Online-Artikel schaffen. Die MAZ hat die besten Anekdoten vom Wahlsonntag in Brandenburg an der Havel gesammelt.

27.05.2019

Ein Mann aus Kamerun kam am Montagmorgen in Polizeigewahrsam. Der 32-Jährige ist zum wiederholten Mal in Supermärkten der Stadt auf Diebestour gewesen.

27.05.2019