Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel FDP fordert zentrale Kitaplatz-Anmeldung
Lokales Brandenburg/Havel FDP fordert zentrale Kitaplatz-Anmeldung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 22.05.2019
Einen Platz in einer Brandenburger Kita zu finden soll einfacher werden, fordert die FDP. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brandenburg/H

Die FDP in Brandenburg/Havel sieht einen Weg, das Leben für junge Eltern in der Stadt zu erleichtern. Die Liberalen fordern eine zentrale Kitaplatz-Anmeldung. „Ein Thema für die künftige Stadtverordnetenversammlung“, sagt ihr Vorsitzender Herbert Nowotny.

Nach seinen Worten hat die FDP in den vergangenen Wochen in mehreren Kindertageseinrichtungen der Stadt Umfragen gestartet. Seine Partei habe wissen wollen, welche strukturellen Knackpunkte es bei der Nachwuchsbetreuung noch gibt.

Ergebnis nach mehr als 75 befragten Personen sei, dass sich die Eltern gerade bei den ersten Kindern in Sachen Kitaplatzvergabe allein gelassen fühlen.

Nowotny fasst zusammen: „Sie müssen die Spielregeln jeder einzelnen favorisierten Einrichtung kennen. Bei einigen sollte man noch in der Schwangerschaft proaktiv sein, bei anderen, erst wenn das Kind auf der Welt ist. Andere wollten monatlich angerufen werden und wieder andere persönlichen Kontakt.“

Suche nach Einrichtung belastet Eltern

„Die Umfrage hat auch gezeigt, dass 80 Prozent der Eltern andere Sorgen haben, als nach der Geburt die Einrichtungen zu besuchen“, berichtet Janett Rickel (FDP).

Im Durchschnitt haben sich die Eltern bei vier Einrichtungen auf die Vormerkliste geschrieben. Selbst wer sich früh vormerken lässt, bekomme den Platz nicht garantiert. Erfolgt die Zusage, bleibt das vorgemerkte Kind auf den Listen der anderen drei Listen stehen, obwohl es den Platz gar nicht mehr benötigt.

Die Liberalen finden die künstlich vollen Listen wenig zielführend, weder für die Eltern noch für die Verwaltung. Nach dem Vorbild anderer Städte fordern sie ein zentrales Portal, mit einer Übersicht aller Kindertageseinrichtungen in Brandenburg an der Havel.

Vergabe deutlich vereinfachen

Das Portal soll die Anmeldungen in Papierform ersetzen und die Vergabe deutlich vereinfachen, auch wenn die Einrichtung weiterhin die abschließende Entscheidung über die Aufnahme trifft.

Doch über das digitale System als Webseite und per App könnten Eltern den jeweiligen Status abfragen, sich anmelden, Infos zur Einrichtung einholen und im besten Fall eine Bestätigung erhalten. Andere Städte mit ebenfalls vielen freien Trägern zeigen nach Nowotnys Angaben, dass so etwas funktioniert.

Von Jürgen Lauterbach

Ein 56 Jahre alter Mann hat am Dienstagnachmittag in Brandenburg schwere Verletzungen erlitten, als er mit seinem Krad stürzte und in den Gegenverkehr rutschte.

22.05.2019

Drei Jugendliche sind am Dienstag in der Sankt-Annen-Straße auf einen Mann los gegangen, als dieser sie verscheuchen wollte. Ein Heranwachsender schlug den Mann bewusstlos.

22.05.2019

Seine Wahlwerbung in Gollwitz versteht Andreas Heldt (FDP) im Gegensatz zur FDP nicht als Erpressung. Sondern als Angebot. Dabei heißt es: „Ihre Stimmen vorausgesetzt, gewährleiste ich auch in Zukunft Zugang zum See.“

22.05.2019