Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Fachmarktzentrum in Hohenstücken verkauft
Lokales Brandenburg/Havel Fachmarktzentrum in Hohenstücken verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 15.05.2019
Die im Jahr 1996 errichtete und 2015 modernisierte eingeschossige Immobilie hat eine Verkaufsfläche von rund 13.000 Quadratmetern und etwa 450 Stellplätze. Quelle: FCR/indigo(c)2016
Brandenburg/H

Die FCR Immobilien AG aus München hat das Fachmarktzentrum in der Upstallstraße in Hohenstücken gekauft. Hauptmieter dort sind die Fachmarktkette Hammer, der Discounter Sonderpreis Baumarkt, Dänisches Bettenlager und der Nicht-Lebensmittel-Discounter Action.

Für 7,5 Millionen Euro angeboten

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, teilt das Unternehmen an diesem Mittwoch mit. Mitte Februar war der Fachmarkt auf verschiedenen Immobilienportalen von einem Maklerunternehmen für eine Kaufsumme von 7,5 Millionen Euro angeboten worden. Welche Summe am Ende bezahlt wurde, ist damit natürlich nicht gesagt.

Die im Jahr 1996 errichtete und 2015 modernisierte eingeschossige Immobilie hat nach FCR-Angaben eine Grundstücksfläche von mehr als 30.000 Quadratmetern und eine Verkaufsfläche von rund 13.000 Quadratmetern. Zum Grundstück gehören etwa 450 Parkplätze.

Die jährlichen Mieteinnahmen belaufen sich auf insgesamt ungefähr 700.000 Euro, teilt die Aktiengesellschaft mit. Aktuell seien ungefähr 90 Prozent der Flächen im Gewerbeobjekt vermietet.

Vollvermietung angestrebt

FCR strebt nach dem Zukauf fürs eigene Portfolio ein aktives Management an mit dem Ziel, mittelfristig eine Vollvermietung zu erreichen. Dazu laufen bereits Gespräche mit potenziellen Mietern, heißt es.

Mit dem Kauf des Fachmarktzentrums in Brandenburg/Havel steigt der FCR-Immobilienbestand auf 61 Objekte in ganz Deutschland. Im Land Brandenburg kaufte das Unternehmen im Jahr 2017 eine Gewerbe- und Wohnanlage in Wittenberge.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG wird zitiert mit den Worten: „Mit dem Kauf in Brandenburg erweitern wir unser ertrags- und potenzialstarkes Portfolio um ein äußerst attraktives Retail-Objekt.“

Aussichtsreichen Sekundärstandorte

Die im Wachstum begriffene FCR Immobilien AG ist ein Investor, der auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisiert ist. Im Fokus stehen den Angaben zufolge Objekte an „aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten“.

Die FCR-Aktie wird unter anderem auf Xetra gehandelt.

Von Jürgen Lauterbach

Nach der Schule gibt es Zeugnisse, nach der Legislaturperiode auch. Die Grünen-Stadtverordnete Martina Marx hat einmal genau nachgezählt, welche Fraktionen fleißig und welche faul waren.

15.05.2019

Hohenstücken hat einen weiteren Farbtupfer bekommen: Schüler der Tschirch-Oberschule haben mit künstlerischer Hilfe die Rückwand der Turnhalle gestaltet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

14.05.2019

Ein junges Paar verliert in der Schwangerschaft sein Kind. Sie sucht Abstand, er vermutet einen Nebenbuhler. Die in Auflösung begriffene Beziehung endet mit der Vergewaltigung der Frau.

14.05.2019