Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Falsche Polizisten: Clevere Senioren erkennen Trickser
Lokales Brandenburg/Havel Falsche Polizisten: Clevere Senioren erkennen Trickser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 24.10.2019
Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Quelle: Polizei
Anzeige
Brandenburg/H

„Guten Tag, hier spricht Hauptkommissar Müller von der Kripo, wir würden gerne ihr Geld vor einer Einbrecherbande sicherstellen.“ So, oder so ähnlich melden sich Trickbetrüger bei ihren potenziellen Opfern und gaukeln diesen vor, Polizisten zu sein. Davor warnt die Polizeidirektion West in Brandenburg an der Havel.

Mehrere Betrugsversuche am Mittwoch

„Am Mittwoch kam es sowohl in der Stadt Brandenburg an der Havel, als auch in Städten des Landkreises Potsdam-Mittelmark wieder gehäuft zu Anrufen falscher Polizisten“, berichtet ein Direktionssprecher. Die Anrufe seien alle nach der gleichen Masche erfolgt.

Anzeige

Die vermeintlichen Ermittler erzählen demnach ihren vornehmlich älteren Gesprächspartnern am Telefon die Geschichte über eine aufgeflogene Bande, auf deren Liste auch die Wohnung des Angerufenen stehe. Dieser solle nun Fenster und Türen schließen und besonders aufmerksam sein. „Danach legte der Anrufer auf, ohne eine Geldforderung auszusprechen“, berichtet der Polizeisprecher weiter. Die Polizei gehe davon aus, dass so Vertrauen bei den Angerufenen aufgebaut werden sollte.

Anrufer wollen Vertrauen aufbauen

„In einem nächsten Schritt hätte sich der ’falsche Polizist’ wohl mit einem weiteren Anruf beim Opfer gemeldet, um das Vertrauen, durch eine geschickte Gesprächsführung, weiter auszubauen und es dann, im weiteren Gesprächsverlauf über dessen Vermögensverhältnisse auszufragen und vorhandenes Bargeld zu erbeuten“, so die Polizei.

Und dann bietet der freundliche Herr Müller praktischerweise bei seinem zweiten Anruf auch gleich an, die Barbestände des potenziellen Opfers in Sicherheit zu bringen. „Dabei gaukeln die Täter den Opfern vor, dass ihr Geld weder auf der Bank, noch im Privathaushalt vor der kriminellen Bande sicher wäre und die Polizei das Geld bei sich sicherstellen könne“, erklärt der Polizeisprecher.

Senioren sind clever und legen einfach auf

Doch in den aktuellen Fällen waren die angerufenen Senioren weitaus cleverer als die Trickser. Sie ließen sich auf kein Gespräch ein. „Als sie die Masche erkannten legten sie einfach auf und erstatteten Strafanzeige bei der örtlich ansässigen Polizei“, berichtete der Sprecher weiter. Jetzt ermittelt die Kripo in Brandenburg an der Havel.

Lesen Sie auch: Schlauer Rentner lädt angebliche Enkelin ein

Die Polizei rät, sich niemals auf solche oder ähnliche dubiosen Geldforderungen, von wem auch immer und unter welchem Vorwand auch immer, einzulassen. Die Polizei fordert dazu auf, niemals am Telefon seine finanzielle Situation zu schildern oder Geldverstecke zu verraten.

„Im Zweifelsfall beenden Sie das Telefonat und rufen sie anschließend ihre örtliche Polizeidienststelle unter der öffentlich bekannten oder im Telefonbuch eingetragen Telefonnummer an“, rät der Polizeisprecher.

Von hms

24.10.2019
24.10.2019
23.10.2019