Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Feuerwehrverein sorgt für Osterstimmung
Lokales Brandenburg/Havel Feuerwehrverein sorgt für Osterstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 26.03.2018
Das Mahlenziener Osterbaumfest zieht jedes Jahr mehr Gäste an. Vor allem Familien mit Kindern sind begeistert. Quelle: Silvia Zimmermann
Anzeige
Mahlenzien

 Viel Österliches gab es beim 17. Osterbaumfest zu entdecken. Rund um das Feuerwehrhaus fand die traditionelle Veranstaltung unter der Flagge des Feuerwehrvereins statt. Dazu passte das sonnig-freundliche Wetter. „Wir hatten zwar schon Mal Schnee bei einem unserer Feste, aber geregnet hat es noch nie“, lobte Vereinsvorsitzender Bernd Altenkirch den Frühlingstag.

Die geschmückte Osterbirke in Mahlenzien. Quelle: Silvia Zimmermann

Vor allem Familien mit Kindern haben das Osterbaumfest für sich entdeckt. So wie Familie Materne aus Kirchmöser. Der 6-jährige Jaro und seine 4-jährige Schwester Sina Materne bemalten ausgepustete Eier. Beide stellten sich gar nicht ungeschickt an. Hilfestellung gab dabei am Stand von Heike Kaps und Ida Hoffmann. „Wir kommen schon einige Jahre hierher und finden den Markt mit seinen Angeboten abwechslungsreich und interessant. Vor allem unsere Kinder interessieren sich für die Mitmachangebote“, gab Mutter Vera Materne zu verstehen. In der Halle, wo sonst die Feuerwehrfahrzeuge untergebracht sind, reihte sich Handwerk und Kunstgewerbe nebeneinander. Viel Geduld brachte der 12-jährige Janosch Krause beim Papierfalten auf. Er hatte sich am Stand von Wolfgang Sauer aus Brandenburg das Ziel gesetzt, einen Hahn aus 360 kleinen Blättern Papier zu fertigen.

Anzeige

 Wie sorbische Ostereier ihre bunte Farbe erhalten, zeigte Gundula Schwarz aus Lübben. „Für ein kleines Ei benötige ich eine Stunde. Für ein Straußenei dagegen viel mehr Zeit“, erklärte sie. Gestricktes, Geklöppeltes und Getöpfertes gab es auch zu bestaunen. Die Jüngsten ließen sich ihr Gesicht mit schicken Bildern schminken. Auf dem Platz hinter dem Feuerwehrhaus warteten 28 Marktstände mit einem breiten Angebot von Holzartikel, Süßigkeiten, Kerzen und Naturprodukten. Der 12-jährige Robert Meißner aus Buckau bot seine selbst gefertigten Holzosterhasen zum Kauf an.

Robert Meißner aus Buckau beim Osterbaumfest Quelle: Silvia Zimmermann

Mittendrin im Markttreiben stand der Osterbaum mit den 45 übergroßen Ostereiern. „Die Birke haben wir bereits einige Tage vor dem Fest aufgestellt. Die Eier hatte noch unser 2016 verstorbener Ortsvorsteher Karl- Dietrich Roth angefertigt“, erinnert sich Bernd Altenkirch. Er ist seit August 2017 neuer Vorsitzender des Feuerwehrvereins Mahlenzien.

 Die Sitzmöglichkeiten reichten stellenweise für den Besucheransturm gar nicht aus. Die Kinder tobten sich auf der Hüpfburg aus, vergnügten sich beim Ponyreiten oder bei Kutschfahrten. Otto Schmücker von der Eulenmühle bei Bücknitz war mit seiner Eselkutsche vor Ort und fuhr die Kinder umher.

Clown Manne im Osterhasenkostüm. Quelle: Silvia Zimmermann

 Die freiwilligen Brandschützer boten Rundfahrten mit einem Feuerwehrauto an. Von Anfang an mit dabei bei der Organisation des Osterbaumfestes sind Manfred Liepe und Horst Ecker. „Unser ehemaliger Ortsvorsteher hat das Fest immer gut vorbereitet. Wir haben das Konzept übernommen und führen es das zweite Jahr in seinem Sinne weiter. Für mich als Mahlenziener ist es eine Ehre, dabei zu sein“, sagte Horst Ecker. Zahlreiche Personen und Betriebe, wie die Agrargenossenschaft Rogäsen und die Stadt Brandenburg unterstützen den Feuerwehrverein.

Von Silvia Zimmermann

28.03.2018
Brandenburg/Havel Fishing Masters Show 2018 - Promi-Alarm am Beetzsee
25.03.2018