Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Floß-Spektakel auf dem Beetzsee
Lokales Brandenburg/Havel Floß-Spektakel auf dem Beetzsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 06.07.2017
Gut zu tun haben die Paddler auf den Flößen. Quelle: Volkmar Maloszyk
Anzeige
Brandenburg/H

Auf die Flöße, fertig, los! Die Schüler des Brandenburger Von-Saldern-Gymnasiums zog es am Donnerstag aufs Wasser. Auf selbst gebauten Flößen schipperten die jungen Leute über den Beetzsee. Zuvor mussten sie jedoch kreativ sein, und ihre Gefährte zusammenbasteln. Wie man sieht, waren der Fantasie dabei kaum Grenzen gesetzt. Der Floßwettkampf stand unter dem Titel „Saldria goes on tour“.

Die Schüler des Brandenburger Von-Saldern-Gymnasiums schipperten am Donnerstag über den Beetzsee. Zuvor mussten sie jedoch kreativ sein, und ihre Gefährte zusammenbasteln. Wie man sieht, waren der Fantasie dabei kaum Grenzen gesetzt.

Insgesamt haben rund 100 Schüler 24 Flöße selbst gebaut, bis auf die 12. Stufe ist jede Klasse des Gymnasiums an dem Wettbewerb beteiligt. Es starteten immer vier Flöße gleichzeitig, die über eine Strecke von 50 Metern bewegt wurden.

Anzeige
Schüler tragen die Flöße ins Wasser. Quelle: Volkmar Maloszyk

Rund 700 Schüler und deren Lehrer hatten sichtbar Vergnügen an dem Tag. Der Hintergrund des Spektakels war jedoch durchaus ernst, denn das Floß-Projekt war Teil des Unterrichtes.

Organisiert wurde die Veranstaltung von 25 Schülern der 11. Klasse des Gymnasiums, die im Rahmen des Seminarfachs den Projektkurs „Management“ gewählt haben. Anstelle einer schriftlichen Seminarfacharbeit haben sie in den letzten Monaten viel geplant, diskutiert und vorbereitet. „Im Seminarkurs mussten wir uns oft den Kopf zerbrechen, zwischendurch war die Planung sehr nervenaufreibend“, sagt die Mitorganisatorin Justine Neumann.

Auch die Zuschauer haben viel Vergnügen. Quelle: Volkmar Maloszyk

Vor Ort gab es eine Verpflegungsstation mit Hot Dogs, Kuchen, Eis und Limonade.

„Ziel des Management-Seminars war es, den 24 Schülern organisatorische Fähigkeiten zu vermitteln“, erklärt Lehrer Günther Schütte. „Die Planung der Veranstaltung lag allein in den Händen der Schüler.

Von MAZ

Brandenburg/Havel Truppenübungsplatz Altengrabow wird größer - Bundeswehr nimmt verbotene Stadt ein
09.07.2017
06.07.2017
06.07.2017