Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Verzweifelte Frau wirft Stühle aus dem Fenster und entzündet Fotoalbum
Lokales Brandenburg/Havel Verzweifelte Frau wirft Stühle aus dem Fenster und entzündet Fotoalbum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 30.09.2019
Die Feuerwehr musste nach Nord ausrücken (Symbolfoto). Quelle: Jens Büttner/dpa
Brandenburg/H

Die Polizei wurde am Samstagabend zu einem Wohnungsbrand in die Zauchestraße in Brandenburg-Nord gerufen. Dort hatte kurz zuvor der Feuermelder Alarm ausgelöst.

Die Beamten trafen die Wohnungsinhaberin vor dem Mehrfamilienhaus an. Ihren Wohnungsschlüssel rückte sie erst nach mehrmaliger Aufforderung heraus.

Kurz darauf überprüfte die Feuerwehr die Wohnung. Dort fanden die Kameraden ein abgebranntes Fotoalbum, das den Fensterrahmen in Mitleidenschaft gezogen hatte.

Mehrere Brandstellen

Noch zwei weitere Brandstellen konnten in der Wohnung festgestellt werden. Sie wären nach Einschätzung der Polizei geeignet gewesen, größere Brandschäden zu verursachen.

Die Frau befand sich augenscheinlich in einer psychischen Ausnahmesituation, sodass sie von einem Notarzt in eine Klinik eingewiesen werden musste, berichtet Polizeisprecherin Therese Franz.

Ärztliche Hilfe

Ehe die Polizei eintraf, warf sie noch Einrichtungsgegenstände wie Stühle, einen Tisch und Pflanzen aus dem Fenster.

Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen der versuchten schweren Brandstiftung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Von MAZ

Brandenburg an der Havel - Rathaus: Es darf wieder gewässert werden

Die Stadt hat das Wässern und Gießen in den Vorwochen drastisch eingeschränkt. Ab dem 1. Oktober sind alle Verbote aufgehoben. Die Grundwassersituation bleibt dennoch kritisch.

30.09.2019

Deutschlands langsamster Comedian bereitet den Zuschauern im Großen Haus einen vergnüglichen Abend ohne Schenkelklopfer.

30.09.2019

Die Entwicklung des Brandenburger Packhofgeländes ist hoch umstritten. Deshalb werden Neben-Themen wie Verkehrserschließung des Quartiers zum Politikum. Die Verwaltung hat sich nun für eine Trasse entschieden.

30.09.2019