Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Graffiti-Wettbewerb in der Stube wird verschoben
Lokales Brandenburg/Havel Graffiti-Wettbewerb in der Stube wird verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 25.09.2019
Der Graffiti-Wettbewerb muss wetterbedingt verschoben werden. Er sollte am Samstag in Kirchmöser stattfinden. Quelle: HEIKE SCHULZE
Kirchmöser

Eigentlich wollte das Mehrgenerationenhaus „Die Stube“ in Kirchmöser am 28. September einen Graffiti-Wettbewerb mit bis zu zehn Teilnehmer-Crews veranstalten. Doch der fällt nun wetterbedingt aus, wie der städtische Streetworker Alexander Bonatz mitteilt.

Voraussichtlich werden wir im Frühling 2020 den Graffiti-Contest veranstalten“, gibt der Streetworker bekannt. Es soll mit dem vorgegebenen Thema „Comic“ darum gehen, ein gutes Motiv zu finden, mit der die Stubenwand neu gestaltet werden kann.

Lesen Sie mehr dazu hier.

Von MAZ

Stau auf der Autobahn bedeutet meist Verkehrsinfarkt für die Stadt. Auch der Verkehr aus den südlichen Stadtteilen soll besser abfließen. Gesucht wird nun eine große Lösung.

25.09.2019

Die Mordkommission der Polizeidirektion West ermittelt in Brandenburg an der Havel. Am Dienstagabend hat ein Unbekannter einen 23-Jährigen in dessen Wohnung in der Neuendorfer Straße mit einem Messer schwer verletzt.

25.09.2019

Ein Jubiläum: Zum 25. Mal organisieren der Brandenburger Rotary-Club und die Stadt die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit im Dom. Festredner ist der frühere Landesinnenminister Alwin Ziel.

25.09.2019