Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Grapscher wird mit Phantombild gesucht
Lokales Brandenburg/Havel Grapscher wird mit Phantombild gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 28.02.2020
Mit dieser Phantomzeichnung sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Grapscher. Quelle: Polizei
Anzeige
Brandenburg/H

Nachdem der unbekannte Täter einer sexuellen Belästigung in den nächtlichen Morgenstunden am 30. November 2019, unerkannt in Richtung Hauptbahnhof flüchten konnte, wurde mit Unterstützung der Geschädigten von Spezialisten des Landeskriminalamtes Brandenburg ein Phantombild angefertigt. Dieses zeigt den Tatverdächtigen, der eine junge Frau erst obszön angesprochen und anschließend an ihr Gesäß gefasst haben soll, bevor er sein Geschlechtsteil entblößte. Die Tat hatte sich in der Großen Gartenstraße abgespielt, das Opfer war eine 19-Jährige.

Die Polizei fragt: Wer kennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Wer kann Hinweise zur seiner Identität, oder seinem Aufenthalt geben. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen. Gerne können Sie auch unser Hinweisformular nutzen. Dieses finden Sie in den Online-Services auf den Internetseiten unseres Bürgerportal unter www.polizei.brandenburg.de oder direkt unter: polbb.eu/hinweis

Von MAZ

28.02.2020
28.02.2020
28.02.2020