Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Hausfriedensbruch in Kneipe endet im Krankenhaus
Lokales Brandenburg/Havel Hausfriedensbruch in Kneipe endet im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 28.06.2019
Anzeige
Brandenburg/H

Ein versuchter Kneipenbesuch endete für einen 37-jährigen Brandenburger am Donnerstagabend im Krankenhaus. Der Mann wollte in ein Lokal in der Altstadt einkehren. Ein Mitarbeiter machte ihn allerdings schon beim Betreten auf das gegen ihn bestehende Hausverbot aufmerksam.

Einsichtig war der 37-Jährige nicht. Er diskutierte er mit dem Personal und weigerte sich das Lokal zu verlassen. Ein Mitarbeiter setzte daraufhin das Hausrecht durch und drängte den angetrunkenen Man aus dem Lokal.

Anzeige

Der 37-Jährige sagte gegenüber der Polizei, dass er bei der Rangelei einen Schlag ins Gesicht bekommen habe, deswegen stürzte und sich am Fuß verletzte. Da er nicht mehr auftreten konnte, brachten ihn Rettungskräfte ins Krankenhaus. Polizeibeamte nahmen nach der Auseinandersetzung Anzeigen wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch auf.

Von MAZ