Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mit Chor und Klavier in die Adventszeit
Lokales Brandenburg/Havel Mit Chor und Klavier in die Adventszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 21.11.2014
Am 6. Dezember sind „The Happy Disharmonists“ mit 22 Sängern in der Bagower Kirche zu Gast. Quelle: Veranstalter
Päwesin

Die sieben Veranstaltungen der havelländischen Musikfestspiele sind der krönende Abschluss einer überaus erfolgreichen Saison. „Hervorragend wurden zum Beispiel die Konzerte rund um den Beetzsee angenommen“, sagte Festspiel-Geschäftsführer Wasser der MAZ unmittelbar nach der Rückkehr aus Kalabrien. Weil die Premiere so erfolgreich war, gibt es 2015 eine Neuauflage vor den Toren Brandenburgs.

Am ersten Adventssonntag in Petzow

Zum Auftakt der festlichen Weihnachtskonzerte haben die Veranstalter am Vorabend des ersten Adventssonntages die Schinkelkirche in Petzow ausgewählt. So konzertieren am 29. November Lothar Graap, einer der bekanntesten Organisten Deutschlands, und die Mezzosopranistin Christa Maier. Am Nikolaustag präsentieren die „The Happy Disharmonists“ in der Bagower Dorfkirche ein weihnachtliches A-Cappella-Konzert unter dem Motto „Happy Christmas - Let it snow!“ Der Chor wird seit 23 Jahren von Carsten Gerlitz geleitet. Wer dieses ungewöhnliche Gastspiel erleben will, sollte sich am besten kurzfristig entscheiden, denn es sind nur noch wenige Restkarten erhältlich.

Am zweiten Adventsonntag (7.Dezember) ist das Golfressort Semlin Gastgeber für Karin Leo (Gitarre) und Marcel Sindermann (Tenor). Beide Künstler geben ein besinnliches Weihnachtskonzert inmitten der herrlichen Landschaft des Naturparks Westhavelland. Festliche Sonaten von Johann Sebastian Bach präsentieren am 13. Dezember Violonist Marco Reiss und Frank Wasser am Klavier im Schloss Nennhausen, dem einstigen Wohnsitz der beiden romantischen Schriftsteller Caroline und Friedrich de la Motte Fouqué. Heute befindet sich der „Märkische Musenhof“ im Besitz der Familie von Stechow, die mehrere Millionen Euro in die Restaurierung des Gebäudes investierten.

Am dritten Adventssonntag ist das an den winterlichen Ufern des Beetzsees gelegene Hotel Bollmannsruh Gastgeber eines der traditionellen festlichen Weihnachtskonzerte der Havelländischen Musikfestspiele. Es spielen die Musiker des Consortiums Artis an Flöte, Klarinette und Fagott. Auch für Bollmannsruh sind nur noch Restkarten erhältlich.

Unter Leitung von Walter Thomas Heyn gastiert am letzten Adventswochenende (20. Dezember) das Instrumentalensemble Pandurina im edlen Ambiente von Schloss Ribbeck. Es erklingen bekannte Weihnachtslieder und die Salzburger Sinfonie von Mozart. Das Weihnachtskonzert am 21. Dezember auf Schloss Kartzow mit dem Rossini-Quartett bildet zugleich den feierlichen Abschluss der 14. Spielzeit der Havelländischen Musikfestspiele. Zu hören sind Werke von Telemann, Rossini und Haydn sowie beliebte weihnachtliche Weisen.

Für Festspielpromotor Wasser stehen die Weihnachtskonzerte für die Vielseitigkeit der Musikreihe, die in nunmehr fast 15 Jahren zahlreiche Freunde und Unterstützer gefunden haben, darunter die beiden Landkreise Havelland und Potsdam-Mittelmark. Für das eigentliche Jubiläumsjahr 2015 stehen schon jetzt Höhepunkte fest, die natürlich nicht an der Buga vorbeikommen. „Die Havelländischen Musikfestspiele sind Bestandteil des kulturellen Programms rund um die Bundesgartenschau. Darüber freuen wir uns sehr“, sagte Wasser der MAZ. Außerdem gibt es erstmals zwei Konzerte in der Studiobühne des Brandenburger Theaters.

Im Sommer steht wieder ein Open-Air-Konzert auf dem Päwesiner Familienanwesen von Frank Wasser auf dem Programm. Dann trifft Musik auf Literatur, denn Autor Jean Wiersch aus Ketzür wird Kriminelles aus seinen Büchern vortragen. Gunter Emmerlich und Eva Lind sind am 31. Mai im Ribbecker Schlossgarten zu Gast.

Von Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel Wirtschaftsplan 2015 des Brandenburger Theaters von Lokalpolitik bestätigt - Theater steht vor "extremen Herausforderungen"

2014, so belegen die Hochrechnungen, wird das Brandenburger Theater mit einem Defizit beenden, was die Liquidität und das Eigenkapital des Theaters kontinuierlich schmelzen lasse. Die Stadtverordneten stimmten im Hauptausschuss jetzt einstimmig für den von Geschäftsführer Jörg Heyne vorgelegten Wirtschaftsplan für 2015.

23.11.2014
Brandenburg/Havel "Kleiner Prinz" auf der Baustelle aufgeführt - Ein Plädoyer für die Menschlichkeit

In ungewöhnlicher Kulisse wurden am Donnerstagnachmittag in der künftigen Seniorenresidenz an der Brandenburger Stadtschleuse mehr als 80 Gäste Zeugen einer Aufführung des „Kleinen Prinzen“. Dazu hatte die Firmengruppe Alexa eingeladen, die das Gebäude derzeit errichten lässt.

20.11.2014
Brandenburg/Havel Kristin Korges aus Bad Belzig über ihre Ausbildung zur Erzieherin - „Langweilig wird dieser Beruf nie“

Kristin Korges (31) ist nach zwölf Jahren in Nordrhein-Westfalen in ihre alte Heimatstadt Bad Belzig zurückgezogen. Vor wenigen Wochen nahm die gelernte Augenoptikerin eine Vollzeit-Ausbildung zur Erzieherin auf – an der Fachschule für Sozialwesen beim Europäischen Bildungswerk in Brandenburg an der Havel. Die MAZ traf sie zum Interview.

23.11.2014