Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Hochaltar in der Katharinenkirche wird restauriert
Lokales Brandenburg/Havel

Hochaltar in der Katharinenkirche wird saniert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 18.11.2021
Blick auf den Turm der Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel. 
Blick auf den Turm der Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel.  Quelle: Heiko Hesse
Anzeige
Brandenburg/H

Die Evangelische St. Katharinengemeinde lädt am kommenden Donnerstag, 25. November, dem Gedenktag der Heiligen Katharina, zu einer Andacht nebst Führung zum Hochaltar ein. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr.

Die Restaurierung des Hochaltars in der St. Katharinenkirche wird das nächste Großprojekt, das die Gemeinde in den nächsten Jahren in Angriff nehmen muss, heißt es. Dank der Fördermittel, die es vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur gab, konnte sie in diesem Jahr Voruntersuchungen zum genauen Restaurierungsbedarf des Hochaltars durchführen lassen. Diese wurden durch die Restauratoren Thoralf Herschel und Christl Janacek-Herschel durchgeführt.

Die vorzunehmenden restauratorischen Maßnahmen und die Wiederherstellung der Wandelbarkeit des Hochaltars werden demnach voraussichtlich 261.000 Euro kosten. „Realistisch wird eine Durchführung dieser Restaurierung erst im Jahr 2023“, heißt es von der Gemeinde. 2022 müssen Förderer und Unterstützer geworben werden und Spenden gesammelt werden. Dazu steht bereits eine Spendenbox vor dem Hochaltar.

Am Gedenktag der Heiligen Katharina am 25. November lädt die Gemeinde alle Interessierten nun zu der Andacht mit Pfarrer Jonas Börsel und einer anschließenden Führung zum Hochaltar mit den Restauratoren Thoralf Herschel und Christl Janacek-Herschel in die St. Katharinenkirche ein.

Von MAZ