Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Schmökerhöker spendet zwei Kisten Kinderbücher fürs Frauenhaus
Lokales Brandenburg/Havel Schmökerhöker spendet zwei Kisten Kinderbücher fürs Frauenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 04.07.2019
Werkstattleiter Dirk Michler und Mitarbeitern Daniela Hoffmann (rechts) überreichen die Kinderbücherspende an Claudia Schulze vom Brandenburger Frauenhaus. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brandenburg/H

Zwei Kisten voller Kinder- und Jugendbücher hat Claudia Schulz vom Frauenhaus in Brandenburg/Havel an diesem Donnerstag als Spende entgegengenommen. Spender ist die Werkstatt Schmökerhöher der Lebenshilfe in der Warschauer Straße.

„Unsere Kinder lesen recht viel“, berichtet Claudia Schulz, die die etwa 100 Bücher gern empfangen hat. Sie werden ins Kinder- und Jugendzimmer des Brandenburger Frauenhauses gestellt, sodass die dort lebenden Kinder immer reichlich Leseauswahl haben werden.

Zurzeit wohnen vier Frauen und elf Kinder in der Zufluchtsstätte, die Schutz vor Gewalt und bedrohlichen Situationen. Viel Frauen suchen mit ihren Kindern das Frauenhaus auf.

Willkommener Lesestoff

Dort verbringen die Minderjährigen oft viel Zeit, berichtet Claudia Schulze. Manchmal weil sie keinen Platz in einer Kita haben, andere Male, weil die Gefährdung draußen zu groß wäre. Aus diesem Grund ist der zusätzliche Lesestoff besonders willkommen.

In ihrer Werkstatt betreibt die Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam schon seit sechs Jahren den eigenen Online-Buchversand „Schmökerhöker”.

Jobs für beeinträchtige Menschen

Anfangs drei, inzwischen aber zwölf Frauen und Männer haben hier hoch qualifizierte Arbeitsplätze“, berichtet Werkstattleiter Dirk Michler. Die Lebenshilfe ist stolz darauf, diese Jobs für geistig und seelisch beeinträchtigte Menschen geschaffen zu haben.

44.500 Bücher haben die Schmökerhöker aus Hohenstücken aktuell im Bestand, viele weitere tausend lagern noch in Bananenkisten.

Fast alle sind gespendet, zum Beispiel von älteren Leuten, die ihre Wohnung gegen einen Heimplatz tauschen. Durchschnittlich verkauft die Lebenshilfe-Werkstatt 450 Bücher im Monat. Das reicht noch nicht ganz, um kostendeckend zu arbeiten.

Vertrieb über Amazon

Die Bestellungen laufen über die Amazon-Internetplattform. Ehe ein Buch auf eine Bestellung hin verpackt und verschickt wird, begutachten Gründungsmitarbeiterin Daniela Hoffmann und ihre Kollegen ausführlich jedes dieser Bücher nach einem festen Schema, etwa nach Gebrauchsspuren, eventuellen Mängel und anderen Besonderheiten.

Die für Bestellkunden zugänglichen Informationen sind offenbar so gut, dass von 1500 Bewertungen bei Amazon nur 25 nicht positiv ausfallen. In 21 Fälle wurde die verspätete Zustellung moniert, die aber nicht in unserer macht liegt“, erzählt Michler.

Rekordpreis 333 Euro

Die Preise der Bücher liegen im Schnitt bei sechs Euro. Aber ein Buch über die Konstruktion der MIG-21 brachte auch schon einmal 333 Euro, ein seltenes Bienenzüchterbuch wechselte für 300 Euro den Besitzer.

Stets gut nachgefragt seien Gesundheits- und Kochbücher, berichtet Teamleiterin Kerstin Schulz. Zudem geht die Honecker-Biografie immer noch gut weg, ebenso wie der einstige Jugendweihe-Klassiker „Weltall, Erde, Mensch“.

Bücher-Telefonboxen

Vielen Brandenburger sind die mit Büchern gefüllten Telefonboxen in Hohenstücken und an der Jahrtausendbrücke. Dort kann jeder umsonst Bücher mitnehmen, hinbringen oder tauschen.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Von Jürgen Lauterbach

Beim Holi-Beach-Festival am Grillendamm vibriert am Samstag wieder die Luft in allen Farben. Hunderte Besucher werden zusammen eine große Party feiern.

04.07.2019

Ein Fall von verbotener Liebe: Sie war 13. Er 31. Das Mädchen war in ihn verliebt, wollte Sex. Wider besseren Wissens schlief er mehrfach mit ihr.

04.07.2019

Klimawandel, AFD, Recycling: die Karikaturen Paul Pribbernows treffen den Nerv des Betrachters. Seine Werke sind nun im Bürgerhaus in der Brandenburger Altstadt zu sehen und ermöglichen einen scharfsinnigen Blick in den Spiegel.

04.07.2019