Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Jugendbeauftragte Annemarie Beier tritt zurück
Lokales Brandenburg/Havel Jugendbeauftragte Annemarie Beier tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 08.11.2018
Annemarie Beier ist von ihrem Ehrenamt als Kinder- und Jugendbeauftragte in der Stadt Brandenburg/Havel zurückgetreten. Quelle: Volkmar Maloszyk
Anzeige
Brandenburg/H

Annemarie Beier (29) ist am Mittwoch im Jugendhilfeausschuss von ihrem Ehrenamt als Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Brandenburg/Havel zurückgetreten. Als Grund gab sie an, dass sie der Aufgabe zeitlich nicht mehr gewachsen sei.

Die Mutter eines kleinen Jungen hat inzwischen eine Anstellung beim Landkreis Potsdam-Mittelmark bekommen, der sie beansprucht. Als die Stadtverordneten die gebürtige Brandenburgerin im Juni 2017 einstimmig gewählt haben, war Annemarie Beier noch Studentin.

Anzeige

Nach Auskunft von Verwaltungssprecher Jan Penkawa war Annemarie Beier eine sehr aktive Kinder- und Jugendbeauftragte. So habe sie mitgearbeitet an der Jugendkonferenz zum Masterplan. Die nächste Jugendkonferenz im Frühjahr habe sie mit vorbereitet.

Bis zum Ende der aktuellen Wahlperiode wird es womöglich keine Nachfolge für Annemarie Beier geben. Die Verwaltung will sich zu dem Thema mit den Fraktionen abstimmen. Denkbar ist laut Penkawa eine Verständigung darüber, dass die ehrenamtliche Position erst nach der Kommunalwahl im kommenden Mai ausgeschrieben wird.

Von Jürgen Lauterbach

Anzeige