Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Jugendliche zerdeppern Scheiben an Haltestelle
Lokales Brandenburg/Havel Jugendliche zerdeppern Scheiben an Haltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 28.04.2019
Symbolfoto. Quelle: dpa
Brandenburg/H

Drei Jugendliche haben nach bisherigen Erkenntnissen der Brandenburger Polizei Scheiben an einer Straßenbahnhaltestelle eingeschlagen. Ein Zeuge beobachtete sie und alarmierte die Polizei.

Der stille Beobachter sah das Treiben des Trios am Freitagabend gegen 22.50 Uhr an der Haltestelle Rathenower Landstraße in Hohenstücken.

Anhand der Personenbeschreibung konnten die drei Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe des Tatorts festgestellt werden, berichtet die Polizei am Sonntag. Die Jugendlichen sind demnach 13, 15 und 16 Jahre alt.

In ihren Sachen befand sich Fahrradwerkzeug, mit dem die Scheiben vermutlich eingeschlagen wurden. Beschädigt wurden die Scheiben der Haltestelle und auch der Schallschutzmauer. Der Sachschaden beläuft sich derzeit auf etwa 6000 Euro.

Die Polizei hat die drei Jungen den, wie es heißt, den Sorgeberechtigten übergeben. Sie hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Von Jürgen Lauterbach

Er benutzte eine Schere als Waffe. Ein randalierender Fahrgast hat am Hauptbahnhof Brandenburg/Havel einen Straßenbahnfahrer verletzt. Der 24-Jährige aus Pakistan wollte fliehen. Das wurde verhindert.

28.04.2019

Frontalzusammenstoß mit zwei zum Glück nur leicht verletzten. Wegen des Unfalls war die B1 am Samstagabend etwa zwei Stunden lang gesperrt. Der Unfallverursacher hatte reichlich Alkohol getrunken.

28.04.2019

Für die Eröffnungsfeier haben die Sportler ihre Wettkämpfe unterbrochen. Die Billard-Europameisterschaft läuft bis zum 5. Mai im Stahlpalast in Brandenburg/Havel. Titelverteidiger Max Gabel stammt aus Fehrbellin.

28.04.2019