Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Jugendlicher zerlegt die Möbel seiner Mutter
Lokales Brandenburg/Havel Jugendlicher zerlegt die Möbel seiner Mutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 08.10.2019
Alarm auf dem Görden. Das Foto entstand aber bei anderer Gelegenheit. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Brandenburg/H

Mehrere Bürger haben am Montagabend über den Polizeinotruf eine lautstarke Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus auf dem Görden gemeldet.

Als die Beamten dort eintrafen, stießen sie auf einen 16 Jahre alten Jugendlichen, der in der Wohnung seiner Mutter randalierte. Er zerlegte dabei Möbel seiner Mutter.

Weil auch Glas zu Bruch gegangen ist, hat der Schüler leichte Schnittverletzungen am Arm erlitten. Rettungskräfte kümmerten sich später um die Wunden.

Erneute Einweisung in die Psychiatrie

Der behandelnde Notarzt erachtete es als notwendig, den Jungen erneut in die Jugendpsychiatrie einzuweisen. Er verfügte daher die dortige Unterbringung.

Weil der Jugendliche starke Stimmungsschwankungen hat und sich gegenüber den Rettungskräften sehr aggressiv verhielt, haben Polizeibeamte den Rettungswagen bis in die Klinik begleitet.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch aufgenommen.

Von MAZ

Die Wiederbelebung des Wusterauer Angers ist das Ziel mehrerer Kirchmöseraner Künstler. Sie entwickeln mit Kindern eine Skulptur, erarbeiten ein Theaterstück und sagen der MAZ, warum sie der Platz so fasziniert.

08.10.2019

Es müssen nicht immer die großen Geschäfte mit Häusern oder alten Liebhaber-Autos sein. Auch eine kleine Schnapsproduktion mit einem markenrechtlich geschützten Namen ist für die Jansens reizvoll.

08.10.2019

Es ist die alte Geheimniskrämerei beim Packhof: Rathausspitze und Volksvertretermehrheit setzen sich ohne Not einem latenten Mauscheleiverdacht aus. Dagegen gibt es nur ein Mittel.

07.10.2019