Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel MAZ-Forum: Abgehängt? Brandenburg und seine maroden Brücken
Lokales Brandenburg/Havel MAZ-Forum: Abgehängt? Brandenburg und seine maroden Brücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 16.01.2020
Die gesperrte Brücke des 20. Jahrestages. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brandenburg/H

Wie lange müssen die Brandenburger und Pendler nun mit der gesperrten Brücke „20. Jahrestag“ sowie mit den Umleitungen leben? Kommt der Neubau gleich oder wird es zwischenzeitlich noch eine Teilfreigabe für Pkw geben? Wird etwa auch die B 102 gesperrt? Was passiert mit den anderen Sorgen-Brücken in der Stadt? Droht der komplette Verkehrsinfarkt?

Forum am Donnerstag im Audimax

Auf diese und andere Fragen soll es schnell befriedigende Antworten geben. Der MAZ-Regionalverlag Brandenburg organisiert deshalb gemeinsam mit der Technischen Hochschule Brandenburg ein öffentliches Brückenforum im Audimax der THB am Donnerstag, 16. Januar, ab 18.30 Uhr.

Als Gesprächspartner fest zugesagt haben Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) und der städtische Brückenexperte Peter Reck. Zuständig für die Unterhaltung der Brücke ist der Landesbetrieb Straßenwesen. Dessen Vorstandschef Edgar Gaffry und der für die Stadt zuständige Planungsdezernent Frank Schmidt kommen ebenfalls. Komplettiert wird das Podium vom Zukunftsforscher und Verkehrsexperten Jürgen Peters.

Es sieht gespenstisch aus, wo sonst 17.000 Fahrzeuge am Tag rollen, herrscht nun Stille. Bis auf zwei behördliche Prüftrupps und ein paar Fußgänger darf niemand mehr auf die gesperrte Brücke.

Aus Termingründen abgesagt haben Minister Guido Beermann und Staatssekretär Rainer Genilke (beide CDU) aus dem Infrastrukturministerium. Mit Gaffry sei genügend Sachkompetenz gegeben, heißt es.

Es können Fragen gestellt und Probleme benannt werden

Interessierte Brandenburger sind herzlich eingeladen, an diesem Abend ins Audimax zu kommen. Sie werden auch die Möglichkeit bekommen, ihre Probleme zu schildern und Fragen zu stellen. Moderieren werden das Forum Benno Rougk und André Wirsing.

Diskussion auf Facebook

Die MAZ hat auf Facebook ein Forum zum Thema ins Leben gerufen. Dort wird rund um die Brücke diskutiert. Sie, liebe Leser, finden die Gruppe unter ihrem Namen „Alles zur Sperrung der Brücke am Altstadt-Bahnhof in Brandenburg.

Wer keine Zeit findet, ins Audimax zu kommen, kann als Abonnent von MAZ+ die Diskussion an diesem Abend im Livestream verfolgen.

Lesen Sie auch:

>>> Warum die Brücke so plötzlich gesperrt werden musste

>>> Wie kurzfristig der Umleitungsverkehr organisiert wurde

>>> Wie die Brücke 20. Jahrestag vor 50 Jahren eröffnet wurde 

Von André Wirsing

Brandenburg an der Havel - Frau verprügelt Nachbarin wegen Hunde-Urin

Weil sich ihre Hunde auf dem Hausgrundstück entleerten, bezog eine Tierhalterin von ihrer Nachbarin Schläge und Tritte. Der Lebensgefährte der Geschädigten schritt ein. Auch er musste ins Klinikum.

14.01.2020

Hunde, Affen und Drachen entstehen bei einem neuen Kurs mit der Brandenburgerin Katja Seidel. Sie zeigt Kindern das Häkeln und sagt der MAZ, warum sie einen Großteil ihrer gefertigten Tiere verschenkt.

14.01.2020
Brandenburg an der Havel - Ladendieb schlägt Verkäuferin zusammen

Eine Supermarkt-Mitarbeiterin in der Neuendorfer Straße stellte sich zwei Ladendieben in den Weg. Einer schlug zu. Die Männer flüchteten. Doch die Polizei wusste, wo sie zu finden waren.

14.01.2020