Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Kloster Lehnin zeichnet Freiwillige aus
Lokales Brandenburg/Havel Kloster Lehnin zeichnet Freiwillige aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 19.11.2017
Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner mit den geehrten Bürgern im Schloss Reckahn.
Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner mit den geehrten Bürgern im Schloss Reckahn. Quelle: Christine Lummert
Anzeige
Reckahn

Eine ehrenamtliche Tätigkeit bereichert beide Seiten. Im Sportverein oder bei der Feuerwehr, im sozialen Bereich oder beim Tierschutz – überall werden Wissen, Ideen, Erfahrungen und viel Zeit gebraucht, um verschiedenste Projekte umzusetzen und langfristig aufrecht zu erhalten.

In Kloster Lehnin haben es sich Verwaltung und Gemeindevertretung zur Aufgabe gemacht, besonders aktive Bürger für ihr Engagement ins Rampenlicht zur rücken. Alle zwei Jahre bietet das Schloss Reckahn den festlichen Rahmen für die Ehrenamtsveranstaltung, zu der Bürgermeister Uwe Brückner einlädt.

Die Laudatio für Claudia Schulz kam vom Michelsdorfer Ortsvorsteher Steffen Dammann (l.). Rechts Gemeindebürgermeister Uwe Brückner. Quelle: Christine Lummert

Bevor die Geehrten mit Urkunde, Blumen und einem gravierten Erinnerungsstück ausgezeichnet wurden, würdigten die Ortsvorsteher jeden Einzelnen. Nur der Krahner Ortsvorsteher Reinhard Siegel musste sich nicht selbst loben. Für sein jahrzehntelanges Wirken in der Kommunalpolitik, seit 2001 als Ortsvorsteher, hat ihm der Krahner Ortsbeirat die Auszeichnung zugesprochen. Bürgermeister Brückner übernahm die Laudatio.

Großer Dank ging an Rosi Muschalik, die die Mitglieder des Damsdorfer Seniorenklubs mit ihren Ideen auf Trab hält. Die ältere Generation liegt auch Uta Ewert aus Emstal am Herzen. Zudem kümmert sich die Katzenfreundin um Fundtiere in der Gemeinde und sucht für sie ein neues Zuhause.

Reinhard Siegel (r.) wurde für sein Engagement in der Kommunalpolitik geehrt. Quelle: Christine Lummert

Claudia Schulz aus Michelsdorf und Patrick Pape aus Rädel wurden für ihr Engagement für die Jüngsten ausgezeichnet. Pape ist als Jugendtrainer des FC Blau-Weiß Rädel tätig und Claudia Schulz hat 2015 ein Kinderfest ins Leben gerufen, das immer mehr Menschen anzieht. 2018 wird es Teil der 825-Jahr-Feier sein. Neben der jungen Generation wurden altgediente Ehrenamtler gewürdigt. Werner Linke aus Göhlsdorf und Josef Feuereisen aus Reckahn bekamen ein Dankeschön. Benno Berkholz vom SV Rot-Weiß Netzen und Denny Back aus der Feuerwehr Lehnin sind ebenfalls lange in Führungspositionen aktiv und bestimmen so die Geschicke in ihrem Kreis mit.

Zu den Geehrten gehören ferner Cornelia Metten aus Netzen, Jens Koloska aus Grebs und Detlef Habedank aus Rietz.

Von Christine Lummert

Brandenburg/Havel „Der Seelenbrecher“ in Brandenburg - Theaterbesuch mit Gruseleffekt
19.11.2017
18.11.2017
18.11.2017