Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Tanzmeisterschaft in Brandenburg: Rolandgarde hofft auf den Titel
Lokales Brandenburg/Havel Tanzmeisterschaft in Brandenburg: Rolandgarde hofft auf den Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 25.01.2019
Volle Konzentration bitte: Letztes Training vor den Landesmeisterschaften - die Rolandgarde des Brandenburger Karnevals-Club möchte bei den Landesmeisterschaft am Wochenende eine gute Figur machen. Quelle: Christine Lummert
Brandenburg/H

Jetzt sollten alle Brandenburger die Daumen drücken. Am Sonnabend haben die Tanzgruppen des Brandenburger Karnevals-Clubs (BKC) ihren großen Auftritt bei den 22. Landesmeisterschaften im karnevalistischen Tanzsport. Mittendrin die Rolandgarde, die bis zur letzten Minute am gelungenen Auftritt feilt.

„In den vergangenen Jahren haben wir es zwar oft aufs Siegerpodest geschafft, allerdings ist es immer nur der dritte Platz geworden, und das wollen wir gerne ändern“, sagt Lisa Klepzig. Die 25-Jährige ist nicht nur seit vier Jahren Trainerin der Rolandgarde, sondern steht auch selbst mit ihren Mädels in der Gardeuniform auf der Bühne.

Für die Brandenburger Rolandgarde gibt es an diesem Wochenende das Ziel, ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen. Dafür haben die Frauen hart trainiert.

Ein Platz ganz oben auf dem Treppchen würde in diesem Jahr bestimmt noch ein bisschen mehr gefeiert als sonst. Zum einen ist der BKC am 11.11. in seine 55. Saison gestartet und feiert ein kleines Jubiläum, zum anderen haben die Tänzer aus der Havelstadt bei den Landesmeisterschaften ein Heimspiel. Das Tanzturnier, das auch Sprungbrett für die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften ist, wird im Brandenburger Theater ausgetragen.

„Seit zwei Jahren sind wir mit den Vorbereitungen beschäftigt“, sagt BKC-Vizepräsidentin Angela Schmidt, die mit der Organisation betraut ist. „Wir erwarten etwa 460 Aktive aus 12 Vereinen, die in verschiedenen Altersklassen und Kategorien an den Start gehen“, so Schmidt.

Da all die Tanzmariechen, Gardetänzerinnen und Schautänzer ihre Familien und Freunde zur lautstarken Unterstützung mitbringen, sind die Zuschauerplätze im Theater schon lange ausverkauft.

Mehr über die aktuelle Saison des BKC hier

Wie professionell das ganze Turnier ablaufen muss, zeigt sich schon bei der Auslosung der Startnummern. Unter notarieller Aufsicht wurde die Rolandgarde an die letzte Startposition unter den sieben Konkurrenten in ihrem Wettbewerb gesetzt. Ob das jetzt Losglück war oder nicht, wird sich zeigen.

Die Aufregung steigt bei den meisten der 15 Tänzerinnen der Rolandgarde, je näher der Auftrittstermin heranrückt. Trainerin Lisa Klepzig spürt allerdings noch kein Nervenflattern. „Wir stehen bei dem Turnier ja auf der Bühne, auf der wir auch unsere ganz normalen Auftritte bei den Prunksitzungen für den BKC haben.“

Heimspiel mit Stressfaktor

Durch das Heimspiel fällt ein Stressfaktor für die Brandenburger Tänzer aus. „Im letzten Jahr fand die Landesmeisterschaft in Ortrand statt und um pünktlich da zu sein, mussten die BKC-Tänzer um vier Uhr morgens in Brandenburg abfahren“, erinnert sich Tania Breitwieser, die seit vier Jahren bei jedem Auftritt und Training der Rolandgarde als Betreuerin dabei ist. „Ich kümmere mich hinter den Kulissen um die Mädels und bin vor den Auftritten immer nervös.“

Wer den Tänzerinnen beim Training zuschaut, weiß wie viel Arbeit in den nur knapp fünf Minuten stecken, in denen die Rolandgarde ihre anspruchsvolle Choreografie zeigt.

Allein das Aufwärm-Programm mit Stretching bis zum Spagat zwischen zwei Hockern würde bei den meisten Fitness-Fans als komplette Yoga-Stunde durchgehen. An den passenden Tanzschritten wird erst danach gearbeitet.

Zwei Mal pro Woche ist Training

Eine richtige Trainingspause gibt es eigentlich nie. Zwei Mal die Woche wird für jeweils zwei Stunden intensiv geübt. „Nach Rosenmontag gönnen wir uns mal 14 Tage trainingsfreie Zeit, aber dann geht die Vorbereitung schon wieder los“, sagt Lisa Klepzig, die mit ihren Co-Trainerinnen an der Musik und Choreografie für die Saison arbeitet.

Die meisten Mitglieder der Rolandgarde sind mit dem karnevalistischen Tanzsport aufgewachsen. Viele haben sich durch die verschiedenen Altersklassen nach oben getanzt und Landesmeisterinnen waren sie alle schon einmal. Nur zusammen in der Rolandgarde hat es bisher noch nicht geklappt. Das kann sich aber an diesem Wochenende ändern.

Impressionen vom 45. Prinzenball des Brandenburger Karnevals-Clubs

Von Christine Lummert

Alles wieder so wie immer: Die Recyclinghalle der Mebra in Prützke ist gereinigt und die Kanister mit den Reizstoffen aus der Lebensmittel-Industrie haben sich nunmehr in Rauch aufgelöst.

25.01.2019

Unsere Feuerwehrleute sollen Leben retten und schick aussehen. Jetzt steht ziemlich fest, wie die neue Tagesdienstbekleidung aussehen soll. Doch es fehlt an ganz anderen Sachen.

25.01.2019

Rund 1000 Pakete hat ein 35 Jahre alter Bote nach ersten Erkenntnissen der Polizei unterschlagen. Die Beamten stellten die Sendungen ganz in der Nähe von Brandenburg/Havel sicher. Der Verdächtige sitzt in U-Haft.

25.01.2019