Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Liveticker zum Nachlesen: So war der MAZ-Talk zur Brückensperrung
Lokales Brandenburg/Havel Liveticker zum Nachlesen: So war der MAZ-Talk zur Brückensperrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 16.01.2020
Das MAZ-Forum im Audimax.  Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg an der Havel

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Am 5. Dezember wurde die Brücke 20. Jahrestag in Brandenburg an der Havel gesperrt – von jetzt auf gleich.

Viele Fragen gibt es seither um das Bauwerk und die Infrastruktur in der Stadt – aber bislang kaum Antworten. Diese soll es am Donnerstag beim Brückenforum von MAZ und THB im Audimax geben. Wir haben live von der Veranstaltung berichtet.

  • 16.01.20 19:25
    So, das war's. Nach knapp zwei Stunden geht das MAZ-Forum "Abgehängt? Brandenburg und seine maroden Brücken" zu Ende. Und damit endet auch der MAZ-Liveticker aus dem Audimax der Technischen Hochschule. Danke allen MAZ-Lesern fürs Mitlesen. Die Auswertung der heutigen Veranstaltung gibt es am Freitag auf den üblichen digitalen Kanälen. Guten Abend aus Brandenburg!
  • 16.01.20 19:19
    OB Scheller lässt es sich nicht nehmen, darauf noch einmal zu antworten.
  • 16.01.20 19:18
    Jetzt möchte noch ein Besucher über "Gefühle" sprechen. Im Prinzip wirft er den Verantwortlichen in seinem Drei-Minuten-Monolog kollektives Versagen vor. "Ich gehe heute sprachlos nach Hause." Was er genau will, bleibt unklar.
  • 16.01.20 19:15
    Waren heute nicht immer einer Meinung: Zukunftsforscher Jürgen Peters und Landesbetrieb-Chef Edgar Gaffry.
  • 16.01.20 19:10
    Die Fragerunde geht so langsam zu Ende.
  • 16.01.20 19:10
    Er fragt noch nach, wie es um die Kanalbrücke und andere städtische Brücken stehe. Peter Reck aus der Verwaltung beruhigt in bester Norbert-Blüm-Manier: "Unsere Brücken sind sicher!"
  • 16.01.20 19:08
    Ein Besucher merkt an, er finde es gut, dass die Brücke am Altstadt-Bahnhof für Fußgänger und Radfahrer freigegeben bleibt. Er hofft, das fällt nicht den nun folgenden Prüfungen zum Opfer.
  • 16.01.20 19:00
    Die Verkehrsbetriebe sind heute Abend prominent vertreten: Chef Jörg Vogler (2.v.l.) und Betriebsleiter Rolf Nothnagel (3.v.l.).
  • 16.01.20 18:56
    Britta Kornmesser, SPD-Landtagsabgeordnete, meldet sich: Brücke sei heute Thema im Landtag gewesen. Baubeginn 2022 sei als Ziel sportlich, aber schön, wenn es klappt. Im Ministerium in Potsdam habe man das Thema auf dem Schirm. Na, dann hätte heute aber auch jemand aus dem Ministerium im Audimax vorbeischauen können...
  • 16.01.20 18:53
    Frage eines Gastes aus Plaue: Was ist eigentlich mit der Quenzbrücke? Scheller antwortet: Aktuell sei das Bauwerk noch okay, mittelfristig müsse aber auch diese Brücke ersetzt werden. "Aus unserer Sicht geht es darum, hier eine leistungsfähige Behelfsbrücke zu errichten." Das habe aber noch Zeit.
  • 16.01.20 18:48
    Neben der Brücke des 20. Jahrestags stehen auch Wust und die Brücke in der Potsdamer Straße auf der Liste ganz oben, so Gaffry. Das war schon im Laufe des Tages bekannt geworden.
  • 16.01.20 18:47
    Noch mal Gaffry: "Brandenburg an der Havel hat Priorität." Andere Regionen, andere Baumaßnahmen werden hintenangestellt.
  • 16.01.20 18:46
    Gaffry: "Wir sind, genauso wie die Menschen hier, daran interessiert, eine Lösung zu finden."
  • 16.01.20 18:45
    Wie lange soll das Thema die Stadt eigentlich begleiten? Müssen es vier bis fünf Jahre sein, oder kann man bestimmte Verfahren beschleunigen? Edgar Gaffry vom Landesbetrieb Straßenwesen: "So einfach ist das nicht. Wenn alle Beteiligten ein Einvernehmen finden, dann kann man die Verfahren verkürzen." Das sei allerdings schwierig. "Wir wissen um die Brisanz." Alle Bedingungen müssten aber beachtet werden - ein Eins-zu-eins-Ersetzen sei bei diesem Bauwerk nicht möglich.
  • 16.01.20 18:41
    Eine Lehrerin der Havelschule bedankt sich ausdrücklich bei den Verkehrsbetrieben für die die Unterstützung in der Vorweihnachtszeit. Die Schule konnte alle geplanten Aktivitäten durchführen - dank der Hilfe des Unternehmens. Applaus.
Tickaroo Liveblog Software

Von Philip Rißling

Hier ist Deine Enkelin, ich brauche mal ganz schnell Geld: Schon wieder haben Betrüger eine Seniorin in Brandenburg an der Havel mit dem Enkeltrick hereingelegt. Die Polizei warnt dringend vor dieser Masche.

16.01.2020

Brücken-und Straßenbau, Investitionen in Bildung, Auswärtiges Amt und THW. Oberbürgermeister Steffen Scheller stellt die Arbeit der Verwaltung von Brandenburg/Havel in diesem Jahr und der nahen Zukunft vor.

16.01.2020

Sie sollten schon im Sommer 2019 in Betrieb gehen – pünktlich zur Einweihung der neu ausgebauten Bundesstraße 102: die Ampeln an der Kreuzung zu den A-2-Auffahrten. Doch jetzt erst sind die Lichtsignalanlagen ans Stromnetz angeschlossen.

16.01.2020