Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mann bespuckt, tritt und beleidigt Polizisten
Lokales Brandenburg/Havel

Mann bespuckt, tritt und beleidigt Polizisten in Brandenburg/Havel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 30.03.2021
Die Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel.
Die Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Ein 24 Jahre alter Mann hat am Montagabend in Brandenburg an der Havel für Aufsehen gesorgt. Er lief am Rande der Anti-Corona-Demonstration über den Neustädtischen Markt und beleidigte dort mehrere Demonstranten und Polizisten. Dann eskalierte die Situation. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Demnach zeigte der Mann „unvermittelt“ mehrfach seinen Mittelfinger, wie Polizeisprecher Simon Harre erklärt. „Der Mann ging dann zielgerichtet auf Beamte zu der Bereitschaftspolizei zu und bespuckte diese“, berichtet Harre. Anschließend sei der Mann geflohen.

Die Beamten konnten den 24-Jährigen schließlich fassen und hielten ihn fest. Daraufhin wehte sich der Mann mit Tritten, Schlägen und Bissen gegen die Beamten, so der Polizeisprecher.

Die Beamten hätten den Randalierer dann ins Gewahrsam gebracht. „Zur Verhinderung weiterer Straftaten“, wie es hieß. Wie die Polizei weiter mitteilte, habe der Mann keinen Bezug zur Demonstration gehabt.Gegen ihn ermittelt jetzt die Kripo.

Von MAZ