Mehr als 17.600 Corona-Tests
Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mehr als 17.600 Corona-Tests
Lokales Brandenburg/Havel Mehr als 17.600 Corona-Tests
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 27.05.2020
Laborleiter Oliver Frey und Nadin Henck beim Bestimmen der eingereichten Tests. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

17.632 Corona-Tests sind im Labormedizinischen Institut Brandenburg an der Havel zwischen dem 15. März und dem 26. Mai ausgewertet worden. Davon waren 342 positiv auf die Infektion mit dem Covid-19-Virus, das entspricht 2,61 Prozent.

Fast 10.000 Tests in der Stadt

Getestet wurden in 9748 Fällen Menschen in Brandenburg an der Havel, 105 Tests fielen Positiv aus, das sind gerade 1,11 Prozent.

Anzeige

Diese Zahlen teilt Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) auf Anfrage des Bündnisgrünen-Fraktionschefs Klaus Hoffmann mit. „Ich möchte betonen, dass das konsequente ,Testen & Nachverfolgen’ vielfach als ein beziehungsweise der Schlüssel zum Erfolg in der Bekämpfung der Corona-Pandemie angesehen wird. Vor diesem Hintergrund kann ich mich bei den Mitarbeitern im Team von Oliver Frey am Labormedizinischen Institut Brandenburg an der Havel nur für die hohe Arbeitsleistung bedanken, die dort in den vergangenen Wochen erbracht wurde.“

Auch Ergebnisse für Praxen

Es handele sich bei den ausgewerteten Tests aus Abstrichen der durch das „Ärztenetzwerk Brandenburg“ in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum am Hauptbahnhof betriebenen Abstrichstelle. Hinzu kommen auch Tests für Brandenburger Arztpraxen handelt, deren Patienten nicht zwingend ihren Wohnsitz in unserer Stadt haben müssen.

Niedrige Ansteckungsrate

„Insgesamt erkennt man den mit 1,1 Prozent im Mittel sehr geringen Grad an Ansteckungen innerhalb der Bevölkerung in unserer Stadt. Für diesen flachen Verlauf können wir alle nur dankbar sein, er ist auch Ergebnis der bisherigen erfolgreichen Bemühungen zur Eindämmung der Pandemie“, resümiert Scheller.

Arbeiten im Mehrschichtsystem

Es können bis zu 500 Tests am Tag im Mehrschichtsystem durchgeführt werden. Die Befundergebnisse stehen innerhalb eines Tages zur Verfügung, solange die tägliche Nachfrage die Kapazitätsgrenze nicht übersteige, das ist aktuell nicht zu befürchten.

Hilfe für Landkreise

Am Brandenburger Labormedizin-Institut sind sogar 7884 Tests für andere Landkreise ausgewertet worden, 237 Fälle waren dort positiv, das ist ein Anteil von 4,35 Prozent.

Von André Wirsing