Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mit Tschick ins Finale: Schüler lesen um die Wette
Lokales Brandenburg/Havel Mit Tschick ins Finale: Schüler lesen um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 03.05.2018
Die Teilnehmer des Landesausscheides. Hanna Gelmroth (vorn) ist die Landessiegerin. Quelle: Christine Lummert
Brandenburg/H

Die besten Vorleser des Landes Brandenburg waren am Donnerstag ins Gotische Haus in Brandenburg an der Havel eingeladen. Bei der Begrüßung durch die Leiterin der Fouqué-Bibliothek Cornelia Stabrodt und Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) saßen die sechs qualifizierten Kinder schon mit ihren Büchern in der Hand in der ersten Reihe.

Das Talent zum animierten Vortrag brachte die Sechstklässler zuerst in ihren Grundschulen auf die Gewinnerstraße. Auf der Kreisebene und den anschließenden Regionalentscheiden durften sie sich wieder Sieger nennen. „Ihr habt also eigentlich schon alle gewonnen“, versuchte Katharina Reschke, die Vorsitzende der fünfköpfigen Jury, den Nachwuchs-Leseratten die Nervosität zu nehmen.

Teilnehmer beim Landesausscheid des Vorlesewettbewerbes in Brandenburg an der Havel im Gotischen Haus. Quelle: Christine Lummert

„Außerdem gehört euch meine große Bewunderung, denn in eurem Alter habe ich mich eher unter dem Tisch versteckt, wenn der Lehrer jemanden zum Vorlesen suchte“, fügte Reschke an. Sie arbeitet vor allem als Drehbuchautorin. Für Josie Aurich aus Berkenbrück, Lenja Hill aus Zossen, Lotte Wilfling aus Finsterwalde, Klaudius Nenke aus Neutrebbin und Lilia Maass aus Brunne schlug trotzdem das Herz ein bisschen schneller.

Hanna Gelmroth aus Stücken (Potsdam-Mittelmark) behielt dagegen die Ruhe. „Ich war eigentlich gar nicht aufgeregt, weil ich mich freue, dass ich schon so weit im Wettbewerb gekommen bin“, erklärte die Elfjährige. Vielleicht war das der entscheidende Faktor zum Sieg, denn Hanna darf das Land Brandenburg im Juni beim Bundesfinale in Berlin vertreten.

Der seit 1959 vom Börsenverein des deutschen Buchhandels ausgerichtete Wettbewerb ruft in jedem Jahr Schüler der sechsten Klasse zum Mitmachen auf. Mit rund 600.000 Teilnehmern gehört er zu den bundesweit größten Schülerwettbewerben. Das am Ende für die Landessieger eine dreitägige Reise nach Berlin zum großen Finale winkt, ist erst einmal Nebensache.

Auszeichnung für die Teilnehmer: Hanna Gelmroth (r.) ist die Siegerin. Quelle: Christine Lummert

Die Kinder sollen sich für das Lesen begeistern und mit ihren Lieblingsfiguren in ganz verschiedene Bücherwelten eintauchen.

Für Gewinnerin Hanna ist zwar die Harry-Potter-Reihe der absolute Favorit, zum Vorlesewettbewerb ging sie aber mit einem Auszug aus dem Jugendroman Tschick von Wolfgang Herrndorf an den Start. Jeder Teilnehmer durfte zuerst aus einem selbst ausgewählten Text lesen. „Zu Hause habe ich natürlich ein bisschen geübt“, erzählte Josie, die ihren Vater zur Unterstützung mit zum Wettbewerb gebracht hatte.

Die Schülerin der Nexö-Grundschule in Briesen (Mark) ist über die Leserunden schon zur echten Expertin für die richtige Textauswahl geworden. „Man sollte sich schon etwas Spannendes aussuchen, von dem Zuhörer richtig gefesselt werden“, gab Josie zu bedenken.

Nach der ersten Runde waren alle Teilnehmer noch einmal zum Vorlesen aufgerufen. Diesmal aber aus einem ihnen unbekannten Text. Sabine Zetts Jugendbuch „Hugos geniale Welt“ lieferte die kleine Textauszüge. Mit Wörtern wie recherchieren, Ellenbogencheck, Madagaskar und philosophieren waren Klippen in den Sätzen zu meistern, die bei aller Aufregung erst einmal unfallfrei über die Lippen kommen mussten. Alle sechs Kinder wurden für ihre tollen Vorträge mit Applaus belohnt und auf Hanna wartet noch das Finale.

Von Christine Lummert

Der AfD-Chef Jörg Meuthen soll mit Brandenburger Schülern diskutieren. Das provoziert Protest. Das Thema sorgt in Brandenburg häufiger für Kontroversen. Das Ministerium verweist auf klare Regeln.

06.05.2018

Der Kampf gegen die Mühlen des Eichrechts hat sich gelohnt. Andreas Krone hat die Zulassung für den umgerüsteten Tesla erhalten. Seit einer Woche kutschiert er als erster Brandenburger Fahrgäste in seinem Elektro-Luxusauto. Sogar eine Harfe passt rein.

04.05.2018

19 Jugendliche aus den Brandenburger Kirchgemeinden St. Katharinen und St. Gotthard stellen mit einer kreativen Präsentation ihre Konfirmationssprüche vor. Damit gehen zwei Jahre Vorbereitungszeit zu Ende. Gefeiert wird die Konfirmation am Pfingstsonntag in der Katharinenkirche.

03.05.2018