Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Musikschulen verwandeln die Stadt in eine klingende Bühne
Lokales Brandenburg/Havel Musikschulen verwandeln die Stadt in eine klingende Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 16.06.2019
Zum Musikberg machte am Samstag die Musikschule „Vicco von Bülow“ mit ihrem Sommerfest den Marienberg. Quelle: Foto: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Die Städtische und die freie Musikschule haben das Wochenende zu einer beschwingten Zeit werden lassen. Zum Musikberg machte dabei am Samstag die MusikschuleVicco von Bülow“ mit ihrem Sommerfest wieder einmal den Marienberg. Dabei zeigten die Musikschüler in 15 Konzerten auf drei Bühnen, was sie alles gelernt haben. Bands, Chöre, Sängerinnen und Sänger, das Kammerorchester, die Familien musizierten und legten den Marienberg bei schönstem Sommerwetter eine Klanghülle um.

Aber nicht nur ihr Können zeigten die Musikschülerinnen und -schüler, sondern die Besucher und Gäste des Nachmittag hatten auch Gelegenheit, sich am Instrumentenspielplatz selbst auszuprobieren und ihre musikalische Ader zu entdecken. Ebenso war auch wieder die Wredowsche Zeichenschule mit einem Stand vertreten.

Am Wochenende ging es in Brandenburg musikalisch zu. Die städtische Musikschule präsentierte sich auf dem Marienberg, die Freie Musikschule im Paulikloster.

Während den Ostpark die Chöre, angefangen von den Vorschulkindern, über den Kinderchor bis hin zum Familiensingen und den Auftritten des Extrachores, dem Frauenchor „La Musica“ und dem Jazzchor „JAMpression besetzt hatten, gab es im und vor dem Pumpenhaus auf dem Marienberg Instrumentales und Gesang.

Marienberg als große Bühne

So spielten und sangen im Pumpenhaus das Gitarrenensemble der Musikschule und die Flötenmädels „+35“ sowie die Gesangschülerklasse. Vor dem ehrwürdigen Bau spielten Anja Neumann und Rike Müller Flöte und das Saxofonquartett „Abrasax“. Auf der Freilichtbühne startete die Nachwuchsband „GWH“, was soviel wie Geld wie Heu bedeuten soll, gemeinsam mit der neunjährigen Elisabeth Zadorozhna, die die Band auch vorstellte. Elisabeth kam vor acht Jahren mit ihren Eltern aus der Ukraine und ist begeistert beim Singen dabei. Außerdem spielt sie noch Geige und Waldhorn. Dazu gesellten sich am Nachmittag noch die Band „Knapp bei Kasse“, sowie das Orchester der Musikschule und das Klammerorchester. Dem Abschluss bildete, nun schon traditionsgemäß, die Bigband der Musikschule.

Viele Unterstützer und Förderer

Auch das diesjährige Sommerfest wurde von zahlreichen Förderern und Helfern unterstützt, die so zum gelingen beitrugen. Das waren die BAS Brandenburg mit ihrem Team, das Klinikum Brandenburg und natürlich der Förderkreis der Musikschule Brandenburg an der HavelVicco von Bülow“ e.V. sowie Eltern und Freunde.

Fast zeitgleich hatte die Freie Musikschule zu zwei Konzerten in den Friedgarten des ehrwürdigen Pauliklosters eingeladen. Die Freie Musikschule beteiligte sich damit am „Tag der Musik“. Der Tag der Musik ist eine Initiative des gesamten deutschen Musiklebens unter dem Dach des Deutschen Musikrates.

Tag der Musik mit Freier Musikschule

Immer im Juni zeigen Chöre, Orchester, Musik- und allgemein bildende Schulen, Opernhäuser und viele andere Institutionen die Vielfalt und die Qualität der musikalischen Praxis im Musikland Deutschland.

Schulleiter Markus Angelstein hatte wieder zwei bunte Programme zusammengestellt. Sowohl die Kleinsten als auch junge Erwachsene zeigten vor zauberhafte Kulisse des Klosters, was sie bei Ihren Instrumental oder Gesangslehrern gelernt haben. Herzlicher Applaus war ihnen gewiss.

Von Rüdiger Böhme

Am Freitagabend gegen 23 Uhr wurden die Polizei und der Rettungsdienst wegen einer Messerstecherei zum Salzhof gerufen. Zwei Syrer hatten sich gegenseitig verletzt.

16.06.2019

Im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses in Brandenburg an der Havel gab der Musik- und Gesangverein „Harmonie 1894“ am Samstag ein Jubiläumskonzert. Anlass war das 125-jährige Bestehen des Vereins. Die Leitung hatte Andreas Lang. Alles begann damals mit ein paar Zithern.

16.06.2019

Vom 21. bis 23. Juni treffen sich in Brandenburg an der Havel Rotarier aus dem Distrikt 1940, der von Cottbus im Süden bis zur Ostsee reicht. Es ist zugleich die Abschlussveranstaltung für Governor Michael Oeff aus Brandeburg/Havel.

15.06.2019