Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Doppelhaushälfte brennt: Ehepaar sucht Übergangsquartier
Lokales Brandenburg/Havel Doppelhaushälfte brennt: Ehepaar sucht Übergangsquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 11.07.2019
Eine Doppelhaushälfte im Birkenweg wurde bei einem Brand unbewohnbar. Quelle: Christian Griebel/Meetingpoint
Brandenburg/H

Polizei und Feuerwehr wurden am Donnerstagvormittag über den Brand einer Doppelhaushälfte im Wohngebiet Eigene Scholle informiert. Sie eilten gegen 9.30 Uhr zum Birkenweg, wo eine Doppelhaushälfte in Flammen stand.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand, der sich ausschließlich auf den Keller beschränkte, bevor dieser sich auf das gesamte Haus ausbreiten konnte. Nach ersten Informationen kann der technische Defekt eines Küchengerätes als Brandursache nicht ausgeschlossen werden, sagt Polizeidirektionssprecher Oliver Bergholz.

Die Eigentümerin hatte beim Abtauen ihres Kühlgerätes bemerkt, dass sich ein in der Nähe befindliches Küchengerät, plötzlich entzündet hatte. Keller- und Wohnräume wurden so stark verrußt, dass die Doppelhaushälfte vorerst nicht bewohnbar ist. Die Kellerräume wurden versiegelt und werden demnächst durch Kriminalisten zur Brandursache hin untersucht. Ermittlungen dazu wurden eingeleitet.

Am Mittag meldete sich der Schwiegersohn des Paares, Thomas Harbarth bei der MAZ. Vorübergehend hat das Ehepaar bei ihrer Tochter und ihm in Jeserig Quartier bekommen. Harbarth ist Bauexperte und schätzt, dass das Haus über Monate vorerst nicht bewohnbar sein wird. Er startet deshalb einen kleinen Hilferuf. „Wenn es jemanden gibt, der auf der Eigenen Scholle eine Einliegerwohnung oder eine Haushälfte für meine Schwiegereltern zur Verfügung stellen möchte, kann er sich gerne bei mir melden.“ Das Paar lebe sehr gern auf der Scholle und soll in seiner vertrauten Umgebung bleiben.

Kontakt: Funktelefon 0175 / 868 93 67 oder E-Mail info@harbarth-bauelemente.de

Von André Wirsing

Die Angebote der Außengastronomie in der Steinstraße sind vielfältig. Störend ist dabei nur der Autoverkehr. Die Freien Wähler wollen ihn nun zeitweise verbannen.

11.07.2019

In Brandenburg/Havel und in Berlin war das Hauptzollamt Potsdam am Dienstagnachmittag im Einsatz. Die Fahnder durchsuchten ein Nagelstudio in der Hauptstraße und zwei weitere Läden. Es soll um Schwarzarbeit gehen.

11.07.2019

Der preisgekrönte San Francisco Boys Chorus sang schon bei der Amtseinführung Barack Obamas. Beim Konzert des Chors in Brandenburg an der Havel stieß der Dom nun an seine Zuschauergrenzen.

11.07.2019