Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Ab 13. Mai rollt der Verkehr über die neue B 102
Lokales Brandenburg/Havel Ab 13. Mai rollt der Verkehr über die neue B 102
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 29.03.2019
Die Bauarbeiten auf der B 102 zwischen der A2 und Paterdamm laufen. Zur Zeit wird der Straßenbelag auf die neue Fahrbahn gebracht. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Mittelmark

Endlich bald kein Schlängeln mehr in Tempo 30 auf der Kurvenstrecke neben der Dauerbaustelle B 102: In sechs Wochen, ab dem 13. Mai wird der Verkehr über die neue Bundesstraße 102 zwischen der Autobahn 2 und Schmerzke rollen. Zeitgleich wird die Kreuzung von der B 102 bei Paterdamm zur Landesstraße 88 nach Lehnin freigegeben. Das gab jetzt Irina Lorz, Sachgebietsleiterin Bauvorbereitung und Bauüberwachung West beim Landesbetrieb Straßenwesen, bekannt.

„Wenn das Wetter mitspielt“, soll dann zudem zeitgleich der Abriss der alten Bundesstraße 102 in Paterdamm beginnen. Bauarbeiter installieren bis dahin auch eine Ampel an der Kreuzung Paterdamm und an der Autobahn. Die wuchtigen Pfähle stehen dort bereits seit Monaten mit derzeit noch provisorischen Halteschildern.

Anzeige

Derzeit rollt der Verkehr über die künftigen Wirtschaftswege parallel zur Baustelle. Nach Fertigstellung der B 102 sind dort langsam fahrende Agrarfahrzeuge unterwegs, um den Verkehrsfluss auf der Bundesstraße nicht zu behindern.

Die Bauarbeiter befestigen derzeit die neue Strecke mit Schwarzdecke auf dem Abschnitt zwischen Paterdamm und Autobahnanschlusstelle Brandenburg.

Eine gute Nachricht für viele Menschen ist auch die Freigabe der L 88 am Knotenpunkt bei Paterdamm. Dieser ist seit September 2018 voll gesperrt. Seitdem führt eine Umleitungsstrecke über Rietz nach Lehnin. Viele Autofahrer nutzen auch die Strecke über die Autobahn, um nach Lehnin zu kommen.

Für Gewerbetreibende in Prützke, Grebs und Netzen ist damit ab dem 13. Mai eine lange Durststrecke vorbei. Bei ihnen kommen bekanntlich erheblich weniger Autofahrer und damit Kundschaft durch die Sperrung vorbei.

Der Bauablauf in den Wochen bis zur Umschwenkung des Verkehrs auf die neue Trasse sieht so aus: Die Arbeiter müssen bis zum 13. Mai nicht nur sämtliche Asphaltierungen aufbringen. Auch die Schutzplanken sollen bis zur Freigabe der neuen B 102 gesetzt sein.

Schwarzdecke bis Pieperfenn

Bis zum 8. April ist die Baufirma zunächst mit der Asphaltierung der neuen Streckenführung zwischen Paterdamm und der Autobahnanschlussstelle beschäftigt. Eine Woche später sollen die Seitenbereiche vollendet sein.

Von diesem Zeitpunkt an verlagern sich die Asphaltierungsarbeiten auf den Bereich zwischen Paterdamm bis Pieperfenn Richtung Schmerzke. Bis zum 15. April soll die Fahrbahn dann dort mit Schwarzdecke überzogen sein.

Eine Woche Zeit brauchen die Arbeiter für die Befestigung des Seitenbereiches inclusive Banketten. Ende April schließlich beginnt der halbseitige Ausbau der Kreuzung Pieperfenn.

Von Marion von Imhoff