Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Neues Buch voller Geschichten und Anekdoten
Lokales Brandenburg/Havel

Neues Buch voller Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg an der Havel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 26.10.2021
Der verkohlte Engel erinnert an den großen Brand in der St. Gotthardtkirche am 5. Mai 1972.
Der verkohlte Engel erinnert an den großen Brand in der St. Gotthardtkirche am 5. Mai 1972. Quelle: Heiko Hesse
Anzeige
Brandenburg/H

Der Brand hatte verheerende Folgen. Im Mai 1972 wäre die Gotthardtkirche beinahe ausgebrannt – wegen eines Versehens. Ein verkohlter Engel in der Kirche erzählt – und ein Kapitel in „Bismarck, Bier und Witwe Bollmann – Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg an der Havel“.

MAZ-Redakteur und Heimatforscher Heiko Hesse hat 22 besondere Geschichten näher beleuchtet, darunter den Gotthardt-Brand. Wie kam die Narbe auf die Stirn von Manfred Krug? Wenigstens fünf Versionen kursieren in der Stadt Wo logierte der Eiserne Gustav? Warum gehört das Ehrenmal am Steintorturm eigentlich gar nicht dorthin? Große und kleine Leute haben unzählige Spuren in der Stadt hinterlassen.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Hesse stellt das Buch am Donnerstag, 28. Oktober 2021, in der Fouqué-Bibliothek am Altstädtischen Markt vor. Beginn ist um 18 Uhr und der Eintritt frei. Mit vielen Fotos wirft der Autor ein etwas anderes Licht auf die Vergangenheit der Stadt. Wie Bonbons streut er dabei ein paar Begebenheiten ein, die erst noch zur Anekdote reifen müssen

Das Buch ist im Wartberg-Verlag erschienen, der seit Jahren die Reihe „Geschichten und Anekdoten“ im Programm hat. Es war höchste Zeit, dass auch als Brandenburg an der Havel eine Sammlung solcher Geschichten kommt.

Von MAZ