Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Polizei impft 119 Fahrräder und E-Bikes
Lokales Brandenburg/Havel Polizei impft 119 Fahrräder und E-Bikes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 11.10.2019
Die Polizei in Brandenburg/Havel hat am Donnerstag Fahrräder und E-Bikes codiert. Polizeihauptmeisterin Mollenhauer und Polizeihauptkommissar Fuchs hatten reichlich zu tun. Quelle: Polizeidirektion Brandenburg
Brandenburg/H

Auf Nummer sicher sind am Donnerstag mehr als 100 Radfahrer aus Brandenburg/Havel und Potsdam-Mittelmark gegangen, berichtet Polizeisprecher Heiko Schmidt. Die weiteste Anreise zur Fahrrad-Codierung hätten ein Magdeburger ein Mann aus dem Landkreis Oberhavel genau.

Zwei Polizisten und eine Polizistin des Brandenburger Präventionssachgebietes haben über mehrere Stunden genau 119 Codierungen vorgenommen, teilt der Polizeisprecher mit. Angekündigt von Zeitungen und anderen Medien folgten überwiegend Besitzer neuer E-Bikes der Polizeieinladung.

Rund Zweidrittel der codierten Gefährte sind elektrisch angetrieben. Auch ein Dreirad und ein Kindertransportanhänger haben nun einen Sicherheitscode.

Als Diebesgut leider attraktiv

Sachgebietsleiter Prävention, Mario Fuchs: „Wir haben uns über das große Interesse an dieser kostenlosen Dienstleistung gefreut. Fahrräder werden immer wertintensiver und somit auch als potenzielles Diebesgut attraktiver.“

Die Polizei rät deshalb zu hochwertigen Schlössern und zur Codierung, die zum einen Diebe abschreckt und zum anderen die Wiedererkennung sowie die Zuordnung von kontrollierten oder aufgefundenen Fahrrädern ermöglicht.“

Der nächste Termin findet am 16. Oktober von 13 bis 17.00 Uhr in der Gartenstraße 6 in Ziesar statt, also vor der Freiwilligen Feuerwehr.

Von MAZ

Pleiten, Pech und Pannen: Erst stoppte ein übersehenes Leck den Einzug eines 500 Meter langen Trinkwasserkanals unter der Plane, jetzt ein großes Hindernis im Bohrkanal.

11.10.2019

In der Krakauer Straße waren in der Nacht zu Donnerstag Diebe unterwegs. Abgesehen hatten sie es auf einen Zeitungsladen. Dort machten sie sich am Eingang zu schaffen.

11.10.2019

Der Druck muss ordentlich sein: Neu zwei Monate nach Erwerb eines Scholle-Grundstücks für einen Supermarkt durch Edeka, will die Stadt das Planverfahren starten. Das ist auch Selbstverpflichtung.

11.10.2019