Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Polizei schnappt betrunkenen Küsser in Brandenburg an der Havel
Lokales Brandenburg/Havel

Polizei schnappt betrunkenen Küsser in Brandenburg an der Havel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 01.09.2021
Quelle: Fabian Strauch/dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Aufmerksame Brandenburger brachten der Polizei am Dienstagabend einen Fahndungserfolg: Der Betrunkene, der am Montagnachmittag in Nord wenigstens eine Schülerin sexuell belästigt haben soll, ist ermittelt worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Zeugen hatten am Dienstagabend den Verdächtigen erkannt, der am Nachmittag vor der Nord-Oberschule an der Bushaltestelle ein Mädchen versucht hatte zu küssen und zwei weitere Jugendliche anschließend angesprochen haben soll. Der Mann, ein 35 Jahre alter Brandenburger, war gegen 20.15 Uhr in der Wallstraße aufgetaucht und in Richtung Rathaus gelaufen.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Eine Augenzeugin konnte den Mann sogar zweifelsfrei als jenen identifizieren, der sich am Nachmittag dem Mädchen an der Haltstelle näherte“, heißt es im Polizeibericht. Als Polizisten kurz darauf eintrafen und den Mann ansprachen, „räumte dieser den Vorwurf schließlich ein“.

Der Mann sei den Ermittlern nicht unbekannt. Er sei bereits mehrfach in polizeilicher Erscheinung getreten. Seinen Atemalkoholwert maßen die Beamten per Pusteprobe. Obwohl das Gerät einen Wert von über 3,3 Promille anzeigte, sei der Mann in Lage gewesen, sicher seiner Wege zu gehen. Gegen ihn richten sich nun die polizeilichen Ermittlungen.

Von MAZ