Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Raser düst mit Tempo 102 durch Brandenburg
Lokales Brandenburg/Havel

Polizei stoppt in Brandenburg Raser

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 30.09.2020
Polizisten haben an zwei Kontrollstellen in Brandenburg Raser gestoppt (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Die Polizei hat am Dienstagvormittag auf der Bundesstraße 1 nahe Falkenbergswerder einen Raser gestoppt, der mit Tempo 102 unterwegs war. Erlaubt sind dort, nahe der Quenzbrücke, 50 Stundenkilometer. Nach Angaben von Polizeioberkommissarin Cornelia Hahn sind in einem solchen Fall 280 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei und zwei Monate Fahrverbot üblich. Dies gilt aber nur, wenn der Mann nicht schon zuvor wegen erheblicher Tempoverstöße aufgefallen ist. Andernfalls drohen härtere Strafen.

Die Polizei kontrollierte auch Am Gleisdreieck in Kirchmöser die Geschwindigkeit. Dort war ein Autofahrer mit 72 Stundenkilometer unterwegs. Erlaubt ist dort ebenfalls Tempo 50. Insgesamt registrierte die Polizei von 10 bis 14 Uhr 19 Tempoverstöße. Die Beamten verhängten 15 Verwarn- und vier Bußgelder.

Von MAZ