Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Fünf Mal mit Enkeltrick gescheitert
Lokales Brandenburg/Havel

Polizei warnt wieder vor Enkeltrick-Betrügern in Brandenburg und Potsdam-Mittelmark

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 25.09.2020
Immer wieder versuchen Betrüger, ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Betrüger haben am Donnerstag mindestens fünf Mal versucht, von älteren Menschen in Potsdam-Mittelmark und in der Stadt Brandenburg Geld zu erschleichen. So riefen sie eine 78 Jahre alte Brandenburgerin an. Die Anruferin gab sich als Enkeltochter aus, die wegen eines Unfalls dringend Geld benötige. Die Brandenburgerin legte auf und rief ihre Tochter an. Diese alarmierte die Polizei.

Ähnliche Versuche ereigneten sich nach Polizeiangaben in Netzen, Wusterwitz und zwei Mal in Neubensdorf. Die Polizei warnt daher eindringlich, auf diese Betrugsmasche hereinzufallen. Sie rät, sich am Telefon nicht ausfragen zu lassen und immer Rat von einer vertrauten Person oder der Polizei einzuholen. Wenn eine Geldübergabe schon vereinbart ist, soll dringend die Polizei vor dem Übergabetermin über die Notrufnummer 110 alarmieren.

Von MAZ

25.09.2020
25.09.2020
25.09.2020