Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Berliner Polizist schnappt im Urlaub einen Automatensprenger
Lokales Brandenburg/Havel Berliner Polizist schnappt im Urlaub einen Automatensprenger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 09.07.2019
Brandenburg/H

Ein 19-Jähriger zündete ganz früh am Dienstagmorgen in der Franz-Ziegler-Straße sogenannte Polenböller. Bevor er flüchten konnte, hielt ein Berliner Polizist, der dienstfrei hatte und zufällig vor Ort war, den Jugendlichen fest. Zeugen hörten den Knall und alarmierten die Beamten der Brandenburger Wache.

In unmittelbarer Näher fanden die Polizisten einen gesprengten Zigarettenautomaten und durchsuchten daraufhin den jungen Mann. Dabei fanden die Beamten Zigarettenschachteln mit Schmauchspuren und Bargeld. Sie nahmen den 19-Jährigen vorläufig fest.

Die Kriminalpolizei übernahm die Spurensicherung am Tatort und ermittel jetzt wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und besonders schwerem Diebstahl.

Von MAZ

Zwei Männer gerieten vor dem Wohnheim in der Flämingstraße in Streit. Ein Iraker landete mit schweren Verletzungen im Krankenhaus, der Beschuldigte im Polizeigewahrsam.

09.07.2019

Die Verletzungen waren zu schwer. Noch am Unfallort ist am Dienstagmittag eine 77-jährige Autofahrerin aus Potsdam-Mittelmark gestorben. Sie war bei Jeserig in den Gegenverkehr geraten.

09.07.2019

Tattoos sind für den Brandenburger Mirko Mieland Symbole der Reiselust und des Lebens. Der 35-Jährige lässt sich auf Städtetrips neue Motive stechen, würdigt so den Kult-Alien Alf und denkt auch über ein Bild der Brandenburger Skyline nach.

09.07.2019