Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Radfahrer mit 2,3 Promille auf dem Görden erwischt
Lokales Brandenburg/Havel Radfahrer mit 2,3 Promille auf dem Görden erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 29.12.2019
Symbolbild. Quelle: Uli Deck/dpa
Brandenburg/H

Ein 35 Jahre alter Brandenburger ist an diesem Sonntag kurz nach Mitternacht auf dem Görden in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Polizisten stellten starken Alkoholgeruch bei dem Radfahrer in der Pariser Straße fest.

Sie lagen richtig. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,30 Promille. Nachdem er eine Blutprobe abgegeben hatte und die Beamten ihm die Weiterfahrt untersagten, wurde der Brandenburger aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Er erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Von MAZ

Vermutlich Brandstiftung. Eine andere Erklärung hat die Polizei nach ersten Erkenntnissen nicht zur Brandursache. Am Freitagabend war Feuer aus einer verlassenen Lagerhalle am Altstadt-Bahnhof gestiegen.

29.12.2019

Er hatte eindeutig zu viel getrunken. Seine Stiefkinder nahmen dem 38 Jahre alten Mann in der gemeinsamen Wohnung die Gaspistole weg. Zuvor war der Betrunkene auf seine Partnerin losgegangen.

29.12.2019

Die Brandursache auf dem Görden in Brandenburg/Havel ist unklar. Doch der Bungalow in der Kolonie Waldfrieden brannte am Freitagabend komplett aus. Verletzt wurde niemand.

29.12.2019