Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Nach Randale: Flucht mit drei Promille
Lokales Brandenburg/Havel Nach Randale: Flucht mit drei Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 13.05.2019
Ziemlich schnell konnte die Polizei den betrunkenen Randalierer stellen (Symbolbild). Quelle: dpa
Brandenburg/H

Im Wohngebiet Eigene Scholle kam es am Sonntag zwischen 19.20 und 19.45 Uhr zu einem Streit zwischen einem 33-jähriger Brandenburger und seiner ehemaligen Lebensgefährtin. Im Zuge des Disputs zerschlug der stark alkoholisierte Mann einen Gartentisch und setzte sich anschließend in seinen Pkw Audi, um damit davon zu fahren. Alarmierte Polizeibeamte eilten in Richtung Tatort und konnten den Mann mit seinem Fahrzeug in näherer Umgebung feststellen. Eine Messung der Atemalkoholkonzentration des Tatverdächtigen ergab einen Wert von 3,07 Promille. Anschließend wurde der Brandenburger zur Dienststelle eskortiert, wo eine Blutprobenentnahme folgen sollte, sowie der Führerschein sichergestellt wurde. Nachdem ihm die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, konnte der Mann wieder gehen.

Von André Wirsing

Der Hund ist der beste Freund des Menschen – nicht immer. Das musste zwei 13 und 15 Jahre alte Jungen beim Fußballspiel am Sonntagabend schmerzvoll erfahren.

13.05.2019

Experten fordern: Menschen werden E-Autos, E-Fahrräder, Lastenräder oder E-Roller zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung gestellt. Sie müssen sie nur an zentralen Stationen abholen und hinbringen.

13.05.2019

Hunderte Besucher nutzten die Chance. Bei einem Tag der offenen Tür konnte das neue Laborgebäude am Städtischen Klinikum besichtigt werden. Pathologie, Forschungslabore und Apotheke boten Rundgänge an.

12.05.2019